weather-image
17°

Unbekannter befreit Jungrinder in Stall – Tiere zum Glück nicht verletzt

0.0
0.0
Ein deutsches Angusrind frisst Heu in einem Stall
Bildtext einblenden
Foto: Jens Büttner/dpa

Surberg – Fünf Jungrinder hat ein bis dato unbekannter Eindringling am vergangenen Wochenende im Stall eines Surberger Ehepaars losgebunden. Jetzt ermittelt die Polizei und sucht Zeugen.

Anzeige

Wie die Beamten erst jetzt mitteilen, hat der Unbekannte den Stall im Ortsteil Hufschlag in der Zeit von Samstag, 7. März, 0 Uhr, bis Sonntag, 8. März, 6 Uhr, widerrechtlich betreten und fünf Jungrinder losgebunden. Dadurch konnten sich die Tiere frei im Stall bewegen und hätten sich schlimmstenfalls auch verletzen können.

Der Stall ist für jedermann frei zugänglich. Es ist nicht das erste Mal, dass das Anwesen des Ehepaars unbefugt betreten wurde. Aus diesem Grund ermittelt die Polizeiinspektion Traunstein wegen Hausfriedensbruch.

Hinweise von möglichen Augenzeugen werden von den Beamten unter der Telefonnummer 0861/9873-0 entgegengenommen.


Schreibwaren Miller