Bildtext einblenden

Partnerschaft besiegelt: Bayernwerk unterzeichnet Vertrag in Surberg

Surberg – Jetzt ist es amtlich: Die Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) wird in Surberg die nächsten 20 Jahre die Stromnetze in den von ihr versorgten Ortsteilen betreiben. Bürgermeister Michael Wimmer und die Leiterin Kommunalmanagement Oberbayern, Silke Mall, sowie Kommunalbetreuer Roland Schnaitmann haben im Beisein von Geschäftsleiter Werner Schwab den Konzessionsvertrag unterzeichnet.

Die Gemeinde hatte dem Bayernwerk den Zuschlag für die Konzession bis zum 30. November 2043 erteilt. Somit ist das Bayernwerk für die Energienetze der Kommune und die sichere Versorgung ihrer Bürger mit elektrischer Energie verantwortlich. Die Konzession erlaubt dem Bayernwerk, Leitungen in öffentlichen Wegen verlegen zu dürfen.

Bürgermeister Michael Wimmer sagte: »Das Bayernwerk hat das schlüssigste Konzept für eine zukunftsweisende, langfristig sichere Versorgung vorgelegt und aufgezeigt, wie es die Energiewende in unserer Gemeinde konkret voranbringt.« Das hätte den Gemeinderat überzeugt. »Wir freuen uns sehr, dass wir in Surberg die Energienetze betreiben dürfen«, sagte Silke Mall, »uns ist eine sichere, zukunftsfähige und effiziente Versorgung wichtig. Deshalb investieren wir kontinuierlich in unsere Netze.« Aufträge vergibt das Bayernwerk vorzugsweise an heimische Firmen.

Surberg liegt im Zuständigkeitsbereich des Bayernwerk-Kundencenters Freilassing. Zum Vertragsgebiet gehören 42 Ortsteile. Die jährliche Stromabgabe liegt bei rund 3,8 Millionen Kilowattstunden.

fb