Bildtext einblenden
Uli (Gesang), Gustav (E-Gitarre), Samuel (Schlagzeug), Xaver (E-Piano) und Valentin (E-Gitarre) hatten für das Schulfest drei Rocksongs einstudiert, die sie mit viel Elan und Spielfreude präsentierten.

»Can't stop the feeling - Surberg, Surberg«: Kunterbuntes Fest an der Grundschule

Surberg – Zum ersten Mal erlebten die meisten Kinder der Grundschule Surberg, was ein Schulfest ist. Zwei Schuljahre lang hatte es keines gegeben. Umso größer die Freude bei allen, auch bei den Lehrern und Eltern, dass an der Schule wieder einmal eine gemeinsame Feier möglich war.


Jede der acht Klassen hatte etwas vorbereitet – Aufführungen einstudiert oder Ausstellungen aufgebaut; der Elternbeirat hatte ein Kuchenbuffet organisiert und der Schulförderverein spendierte Bosna für alle Kinder, organisierte eine Bilderversteigerung, einen Bewegungsparcours in der Turnhalle sowie eine Bastelstation in der Schulaula. Neben den Eltern der Schulkinder waren auch die künftigen Erstklässler samt Mamas und Papas eingeladen, um »Schulluft« zu schnuppern und die Vorfreude noch zu vergrößern. Schließlich war einiges geboten: »Im Land der Blaukarierten« tanzten die beiden zweiten Klassen im Pausenhof, ein Sockentheater präsentierte die Klasse 4a im Mehrzweckraum, die Klasse 1b trommelte im Schulkeller, ehe die Klasse 4b ein Boomwhackers-Lied klopfte.

Kinder und Eltern konnten sich zwischen den verschiedenen Aufführungen den neu gestalteten Differenzierungsraum anschauen oder Bilderausstellungen der Klassen 3a und b. Viel Applaus erhielten fünf Buben der vierten Klassen, die sich zu einer Band zusammengefunden und eigens für das Schulfest drei Stücke einstudiert hatten. Couragiert, mit viel Elan und Spielfreude rockten Uli (Gesang), Gustav und Valentin (beide E-Gitarre), Samuel (Schlagzeug) und Xaver (Keyboard) die Bühne und wurden dafür kräftig von ihren Mitschülern und Eltern bejubelt. Beendet wurde das bunte Fest mit einem gemeinsamen Tanz aller Grundschüler zu Justin Timberlakes »Can't stop the feeling« und lauten »Surberg, Surberg«-Parolen im Pausenhof der Schule.

ka