Audi-Fahrer wird bewusstlos und kracht in Lkw
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Audi-Fahrer wird bewusstlos und kracht in Lkw

Surberg – Ein schwerer Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen ereignete sich heute Morgen auf der B304 zwischen Surberg und Traunstein.


Ein Audi-Fahrer, der in Richtung Traunstein unterwegs war, querte plötzlich die Gegenfahrbahn und krachte in die rechte Front eines entgegenkommenden Lastwagens. Der Fahrer des Autos konnte nach dem schweren Zusammenstoß noch selber aussteigen und zu einem Anwohner gehen, der den Notruf absetzte. Der Mann soll gegenüber dem Anwohner geäußert haben, dass er innerhalb kurzer Zeit zum zweiten Mal bewusstlos wurde, seitdem er seine zweite Covid-19-Impfung erhalten hatte. Ein tatsächlicher Zusammenhang konnte bisher nicht bestätigt werden.

Der LKW-Fahrer reagierte schnell und brachte den beladenen Lastwagen schnell zum Stehen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt vom BRK in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Surberg leitete den Verkehr wechselweise an der Unfallstelle vorbei und reinigte die Fahrbahn. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Unfall wurde von der Polizei Traunstein aufgenommen.

Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße für etwa eineinhalb Stunden nur einseitig befahrbar. Die Freiwillige Feuerwehr Surberg war mit 21 Einsatzkräften vor Ort, sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte unter anderem bei der Verkehrsregelung. Zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren ebenfalls im Einsatz.

fb/red