weather-image
16°

Vereinspreisplattln in Staudach: Geschwister Osterhammer wieder erfolgreich

3.0
3.0
Vereinspreisplattln des Trachtenvereins Staudach Hochgern: Geschwister Osterhammer wieder erfolgreich
Bildtext einblenden
Die Geschwister Martin und Katharina Osterhammer siegten erneut beim Vereinspreisplattln in Staudach-Egerndach. (Foto: T. Eder)

Staudach-Egerndach – Die hervorragende Jugendarbeit des Trachtenvereins Staudach Hochgern trägt Früchte, wie beim Vereinspreisplatteln und Dirndl-Drahn zu sehen war. Im Gasthof Mühlwinkl stellten sich über 60 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene der Jury. Wie im Vorjahr gewannen Katharina und Martin Osterhammer den Wettkampf.


Zu Recht können die Staudach-Egerndacher Trachtler stolz auf ihren Nachwuchs sein, denn die durchweg guten, bis sehr guten Leistungen spiegeln das Interesse, aber auch den Probenaufwand wider. In den einzelnen Gruppen wurde konzentriert geplattelt und gedreht, so dass die Preisrichter sehr genau hinsehen mussten.

Anzeige

Mit den jüngsten Vereinsmitgliedern, den Vorschul- und Erstklasskindern begann das tänzerische Kräftemessen. Bei den Buam 1, die den »Heisei« präsentierten siegte unter acht Mitstreitern Kilian Mader vor Sebastian Schwaiger und Pauli Plenk. Die gleichaltrigen Dirndln präsentierten das »Glöckei«. Hier gewann Sophia Schulze vor Heidi Bodenmaier und Lucia Seehuber.

Den »Birkei« plattlten die Buam 2. Leonhard Maier siegte vor Linus Apel und Bastian Bliemetsrieder. Bei den Dirndln dieser Wertungsgruppe gewann Verena Zaiser vor Anna Hell und Emelie Pöschl.

Maxi Perl führte die Gruppe »Buam 3« an und verwies Josef Bauer und Matthias Schwarz auf die folgenden Ränge. Julia Zeiser sicherte sich in dieser Altersgruppe den ersten und Lilli Schrittenlocher den zweiten Platz.

Mit dem »Inzeller« traten die Buam 4, der Nachwuchs für die Aktiven Klasse, an. Hannes Gaukler holte sich den ersten, Simon Perl den zweiten und Pirmin Schrittenlocher den dritten Platz.

Großartige Leistungen zeigte die Aktiven Gruppe. Bei den zehn jungen Erwachsenen überzeugte Martin Osterhammer. Damit gewann er auch das Preisplattln. Auf den zweiten Platz kam Michi Huber, dicht gefolgt von Sebastian Gaukler. Katharina Osterhammer erkämpfte in der Riege der aktiven Dirndln den ersten Platz. Sabrina Rudolf landete auf dem zweiten und Christina Huber auf dem dritten Platz.

In der Altersklasse zeigte Jugendwart Andreas Hell, wie man plattlt. Er verwies Peter Osterhammer auf den zweiten und Stefan Schwaiger auf den dritten Rang. Gleich neun Plattler-Gruppen stellten sich ebenfalls der Jury. Diesen Wettbewerb gewann die Gruppe »Mühlwinkl« mit Konrad Lackerschmid, Vitus Lackerschmid, Leo Maier und Hannes Maier.

Ein guter Tänzer ist noch lange kein guter Trachtler, betonte Andreas Hell während der Preisverteilung. Alle haben sich angestrengt und es sei auch eine Leistung, immer zu den Proben zu erscheinen. Entsprechend der Philosophie des Teilnehmens und weniger des Gewinnens, gab es auch für alle, unabhängig von der Rangliste die gleichen Preise.

Je einen Pokal erhielten die beiden besten Aktiven, die Geschwister Katharina und Martin Osterhammer. tb

Blattl Sonntag Traunstein