weather-image

Verkehrssünder rast mit satten 170 km/h über die B306 – zwei Monate Fahrverbot

5.0
5.0
Laserpistole
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Matthias Balk

Siegsdorf – Einen Raser, der mit rund 170 km/h über die Bundesstraße raste, erwischte die Polizei auf der Bundesstraße 306 bei Siegsdorf. Den Fahrer erwarten zwei Monate Fahrverbot.


Die Verkehrspolizei Traunstein hatte die Geschwindigkeitskontrolle bereits am Dienstag auf Höhe der Blauen-Wand-Straße durchgeführt.

Anzeige

Das Messfahrzeug war in der Zeit von 16.30 bis 20.30 Uhr an der Fahrbahn postiert. Von den insgesamt 1694 Fahrzeugen mussten 16 Fahrzeugführer verwarnt werden, 17 weitere Autofahrer erwartet eine Anzeige.

Darunter fällt auch der Schnellste, der mit satten 168 Stundenkilometern statt der erlaubten 100 km/h auf der Bundesstraße unterwegs war. Er muss nun nicht nur mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 440 Euro rechnen, sondern auch mit zwei Punkten in Flensburg und einem zweimonatigen Fahrverbot.

Mehr aus Siegsdorf