weather-image
12°

Verkehrsbehinderungen durch Schneefall – Verzögerte Schneeräumung durch fehlende Rettungsgasse

5.0
5.0
Glättegefahr
Bildtext einblenden
Ein Verkehrsschild, auf dem vor Schnee- und Eisglätte gewarnt wird, ist mit Schnee bedeckt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild Foto: dpa

Siegsdorf – In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zwischen 23.00 Uhr und 01.00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Grabenstätt und Siegsdorf-Ost. Auf Grund des einsetzenden Schneefalls blieben in beiden Fahrtrichtungen vereinzelt LKWs hängen oder stellten sich quer.


Besonders ärgerlich war, dass im sich schnell aufbauenden Rückstau keine Rettungsgasse gebildet wurde. Dies erschwerte den Fahrern der Räumfahrzeugen ihre Arbeit erheblich, sodass sich die Auflösung der Verkehrsbehinderungen deutlich verzögerte. Glücklicherweise kam es zu keinen Personen- oder Sachschaden.

Anzeige

Die Polizei appelliert jedoch nochmals eindringlich an alle Verkehrsteilnehmer, dass bei stockendem Verkehr umgehend eine ausreichende Rettungsgasse zu bilden ist. Nur so kann im Bedarfsfall den Rettungskräften ein schnelles Vordringen zur Einsatzstelle ermöglicht werden. Verkehrsteilnehmer, welche bei stockendem Verkehr keine Rettungsgasse bilden, müssen mit einem Bußgeld von mindestens 200,- Euro und 2 Punkten im Verkehrszentralregister rechnen.

fb/red

Mehr aus Siegsdorf
Einstellungen