weather-image

Senior (81) kracht in Auto von Ruhpoldingerin – 40.000 Euro Schaden

4.3
4.3
Siegsdorf: Unfall fordert drei Verletzte – VW kracht auf St 2098 in Hyundai
Bildtext einblenden
Drei Verletzte forderte eine Kollision Mittwoch mittags an der Kreuzung der Staatsstraße 2098 mit der Ruhpoldinger Straße bei Siegsdorf. Ein älterer VW-Fahrer sah den herannahenden Hyundai einer Ruhpoldingerin zu spät; es kam zum Crash. (Foto: FDLnews/AKI)

Siegsdorf – Zwei Unfälle im Abstand von 20 Minuten forderten am Mittwoch um die Mittagszeit vier Verletzte und Schaden von über 40.000 Euro in Siegsdorf.


Update, Donnerstag: Polizeibericht

Anzeige

Gegen 12.30 Uhr war ein 81-jähriger Rentner mit seinem VW Tiguan auf der Ruhpoldinger Straße in Richtung Papillon unterwegs. An der Einmündung zur Staatsstraße 2098 musste der VW-Fahrer verkehrsbedingt anhalten.

Als er schließlich losfuhr, übersah er dennoch eine von links kommende 45-Jährige aus Ruhpolding, die mit ihrem Hyundai in Richtung Süden unterwegs war und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der VW krachte in die Seite des Hyundais, der sich nach dem Aufprall um die eigene Achse drehte. Der VW wurde an der Frontseite stark beschädigt.

Beide Fahrer und die Beifahrerin im VW des Seniors wurden bei dem Unfall verletzt und mussten mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein eingeliefert werden.

Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand hoher Sachschaden von insgesamt rund 40.000 Euro. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Siegsdorf von der Fahrbahn entfernt.

Wenige Minuten zuvor, gegen 12.10 Uhr, passierte ein weiterer Unfall in Siegsdorf. Ein 50-Jähriger aus Unterwössen fuhr mit seinem Fahrrad von Adelholzen kommend in den Kreisverkehr in der Adelholzener Straße ein.

Zeitgleich wollte eine 38-Jährige aus Siegsdorf mit ihrem BMW von der Sparkasse kommend in den Kreisverkehr einbiegen. Dabei übersah die BMW-Fahrerin den Radfahrer und touchierte diesen leicht, weshalb der 50-Jährige zu Sturz kam.

Der Radfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, an seinem Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro. Am BMW entstand eine leichte Delle, die Schadenshöhe dürfte bei etwa 50 Euro liegen. Verletzt wurde die Siegsdorferin nicht.

Erstmeldung, Mittwochnachmittag:

Zu einer Kollision zwischen zwei Autos kam es nach einem Vorfahrtsverstoß am Mittwoch um die Mittagszeit auf der Staatsstraße 2098 bei Siegsdorf. Drei Personen wurden bei dem Unfall verletzt, eine Frau schwerer.

Ein VW-Tiguan-Fahrer kam kurz nach 12.30 Uhr aus der Ruhpoldinger Straße an die Kreuzung zur Staatsstraße 2098 bei Siegsdorf herangefahren und wollte am Ende der Straße nach links auf diese einbiegen.

Beim Abbiegen übersah der ältere Herr auf der Vorfahrtsstraße einen weißen Hyundai, der von einer Frau gesteuert wurde. Der VW stieß in die Seite des Hyundai, der sich nach dem Zusammenstoß um die eigene Achse drehte. Das Fahrzeug kam aber glücklicherweise kurz danach wieder zum Stehen. Der Tiguan wurde an der Frontseite stark beschädigt.

Zwei ältere Herren im VW Tiguan wurden beim Aufprall leicht verletzt, die die Hyundai-Fahrerin erlitt mittelschwere Verletzungen. Die Feuerwehr Siegsdorf sperrte den Unfallbereich ab, leitete den Verkehr und säuberte die Unfallstelle. Die Polizei aus Traunstein war für die Unfallaufnahme im Einsatz. 

red/ FDLnews/AKI

 

Mehr aus Siegsdorf
Einstellungen