weather-image
17°

Neun Verletzte und 100.000 Euro Schaden bei Unfall auf der A8 nahe Siegsdorf

5.0
5.0
Siegsdorf: Neun Verletzte und 100.000 Euro Schaden bei Unfall auf der A8
Bildtext einblenden
Sechs Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. (Fotos: Volk/Kreisfeuerwehrverband)

Siegsdorf – Neun Verletzte und rund 100.000 Euro Sachschaden gab es am Mittwochvormittag bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn auf Höhe Vogling. In den Unfall waren sechs Fahrzeuge verwickelt.


Nach Angaben der Verkehrspolizei Traunstein musste ein in Richtung Salzburg fahrender Autofahrer gegen 9.40 Uhr auf der linken Fahrspur verkehrsbedingt bremsen. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer bremste ebenfalls ab. Ein dritter Verkehrsteilnehmer hatte nicht genügend Sicherheitsabstand gehalten und kollidierte frontal mit dem zweiten Wagen, der dadurch noch auf das vorderste Fahrzeug aufgeschoben wurde.

Anzeige

Doch damit nicht genug: Zwei weitere Fahrzeuglenker konnten zwar noch rechtzeitig abbremsen, doch ein wiederum ihnen nachfolgender Fahrer hatte ebenfalls zu wenig Abstand eingehalten, fuhr auf das Auto vor ihm auf, das auch noch auf das Fahrzeug davor geschoben wurde. Dieses stieß dann an den dritten Wagen des unmittelbar vorausgegangenen ersten Auffahrunfalls.

Von den insgesamt 14 Autoinsassen wurden neun im Alter von 22 bis 80 Jahren zum Glück nur leicht verletzt. Im Fahrzeug eingeklemmt wurde niemand, alle Verletzten konnten die Autos selbstständig verlassen. Sieben von ihnen wurden vom BRK ins Krankenhaus gebracht. Zwei Verletzte wurden am Unfallort behandelt.

Neben Polizei und Rettungsdienst. der mit drei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort war, war auch die Feuerwehr Siegsdorf mit 25 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Die Floriansjünger versorgten und betreuten die Leichtverletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und kümmerten sich um die Absicherung der Unfallstelle. Auch banden sie auslaufende Betriebsstoffe aus den Unfallfahrzeugen und reinigten die Fahrbahn.

An allen Autos entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro. Gegen die Unfallverursacher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, teilte die Polizei mit.

Bildtext einblenden

Mehr aus Siegsdorf