»Mitfahr-Bankerl« jetzt auch in der Gemeinde Siegsdorf

Bildtext einblenden
Auch ein Bankerl an der Hauptstraße in Siegsdorf haben die beiden Mitarbeiter des Bauhofs, Johann Obermayer (links) und Michael Lindner, aufgestellt. (Foto: Krammer)

Siegsdorf – Nun gibt es auch in Siegsdorf die lange gewünschten »Mitfahr-Bankerl«. Die knallgelben Sitzbänke mit den auffälligen Schildern stehen im Siegsdorfer Ortskern und auch in verschiedenen Ortsteilen der Flächengemeinde an zentralen Punkten neben den Straßen.


Nach langen Vorplanungen, bei denen die Gemeinderäte Christina Haas, Marlis Neuhierl-Huber, Dr. Jürgen Leikert, Martin Hunklinger, Gerhard Gimpl, Tobias Zenz und Sepp Egger zusammen mit Bauhofcapo Herbert Dangl und der Verwaltung die Vorgehensweise und die Standorte vorbereitet hatten, konnte die Aktion nun an den Start gehen. In den nicht ganz so arbeitsintensiven Wintermonaten hatte Bauhof-Schreiner Johann Obermayer die Bänke gefertigt, die dann von den Bademeistern des Schwimmbads die auffällige gelbe Farbe verpasst bekamen. Nachdem nun die Bedingungen auch wieder Mitfahrgelegenheiten ermöglichen, hat der stellvertretende Bauhofleiter Michael Lindner mit seiner Mannschaft im Laufe der Woche die Standorte vorbereitet und die Bankerl aufgestellt. Die »Mitfahr-Bankerl« sind mit Schildern ausgestattet, um die gewünschten Zielorte oder Richtungen anzuzeigen, wenn mitfahrwillige Bürger auf den Bänken hoffentlich nicht gar zu lange auf mitnahmebereite Autofahrer warten.

Im Zentrum von Siegsdorf stehen die gelben Bänke nun an der Hauptstraße beim Parkplatz gegenüber dem Museum und an der Bushaltstelle beim Postgebäude für die Fahrtrichtungen Höpfling, Eisenärzt, Ruhpolding, Hammer, Inzell, Wernleiten, Hochberg, Vogling-Vorauf und Neukirchen.

Für die Fahrtrichtungen Traunstein, Traundorf, Vachendorf, Bergen, Maria Eck und Alzing-Adelholzen gibt es die Bankerl an der Hauptstraße bei der ehemaligen Tankstelle Weinmüller, an der Traunsteiner Straße beim Friseursalon und an der Adelholzener Straße gleich nach dem Kreisverkehr Richtung Bergen. In den Außenbereichen steht ein Bankerl in Alzing in der Nähe des Senioren-heims St. Hildegard mit Mitfahrschildern nach Siegsdorf und Bergen. Das Mitfahrbankerl in Hammer findet man im Schatten der Linde vor der Kirche, in Traundorf hat man die Mitfahrgelegenheit gleich neben dem Bushäuschen platziert. Und ein weiteres gibt es beim Edeka-Markt in Wernleiten für alle Fahrtrichtungen.

Jeweils zwei Standorte gibt es in Eisenärzt (Hörgering vor der Linde an der Abzweigung Augraben und am Haus der Vereine) und im Ferienpark Vorauf-Feichten (zum einen an der Kreuzung Ferienparkstraße/Alpenrosenweg und ein zweites im östlichen Bereich in Feichten). Im Ortsteil Vogling steht das Bankerl in der Nähe der Abzweigung nach Vorauf, ein weiteres gibt es in St. Johann direkt am Radweg vor der Einfahrt nach St. Johann. Nun hoffen die Verantwortlichen, dass die »Mitfahr-Bankerl« auch fleißig genutzt werden und sich stets Autofahrer finden, die gewillt sind, nicht ganz so mobile Mitbürger ein Stück mitzunehmen. Alte und junge Mitbürger, die über kein eigenes Fahrzeug verfügen und dennoch zu allen Zeiten nach Siegsdorf und auch wieder nach Hause kommen wollen, werden es ihnen danken.

FK

Mehr aus Siegsdorf