weather-image
14°

Lkw reißt in Eisenärzt Vordach von Gasthaus herunter

2.0
2.0
Bildtext einblenden
Foto: Feuerwehr Eisenärzt

Siegsdorf – Es krachte und knirschte am Montag in Eisenärzt. Diesmal aber nicht unten auf der Staatsstraße, die sich wie ein Nadelöhr durch den Ort schlängelt, sondern in der Luft: Ein Kipplaster riss das Vordach des Gasthauses Alpenrose herunter.

Anzeige

Die Holzteile fielen auf die Straße und beschädigten noch ein weiteres Auto. Der Schaden beträgt insgesamt gute 52.000 Euro. Der Fahrer des großen MAN-Kippers kam am Montag gegen 16.30 Uhr aus Ruhpolding und hatte dort laut Auskunft der Polizei Kies abgeladen. Anschließend hatte er entweder vergessen, den Kipper wieder einzufahren oder es gab einen Defekt. Auf jeden Fall fuhr er mit ausgefahrenem Kipper Richtung Siegsdorf. »Und zwischen Ruhpolding und Eisenärzt kommt nichts, erst dann in Eisenärzt«, so der Polizeisprecher.

Der Kipper rammte an dem Vordach des Gasthauses entlang und beschädigte es massiv. Teile des Daches fielen auf die Straße und trafen neben dem Lkw auch ein weiteres Fahrzeug, an dem ein Schaden von gut 500 Euro entstand. Der größte Schaden entstand jedoch an dem alten Gebäude an der Dorfstraße: mindestens 50.000 Euro, so die ersten Schätzungen. Die Feuerwehr Eisenärzt war mit zwölf Mann im Einsatz, reinigte die Fahrbahn und regelte den Verkehr.

red/Freiwillige Feuerwehr Eisenärzt