weather-image

Fünf Verletzte bei schwerem Auffahrunfall: Mutter und Kleinkinder im Krankenhaus

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, dpa/Carsten Rehder

Siegsdorf – Bei einem Auffahrunfall wurden am frühen Donnerstagabend insgesamt fünf Personen zum Glück nur leicht verletzt. Auch eine Mutter, ein Kleinkind und zwei weitere Kinder sind unter den Verletzten und wurden ins Krankenhaus gebracht.


Kurz nach 17 Uhr fuhr eine 34-Jährige aus Teisendorf zusammen mit ihren zwei Kindern im Alter von einem und sechs Jahren auf der Bundesstraße 306 von Siegsdorf kommend in Richtung Inzell. Vor ihr war ein 37-jähriger Traunsteiner mit seinem VW unterwegs. Mit ihm im Fahrzeug befand sich auch sein vierjähriger Sohn.

Anzeige

Auf Höhe des Ortsteils Hachau musste der Fahrer aus Traunstein verkehrsbedingt stark abbremsen. Die 34-jährige, ebenfalls mit einem VW unterwegs, bemerkte das Bremsmanöver zu spät und konnte ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen.

Die Teisendorferin prallte mit ihrem Auto in das Fahrzeug des Traunsteiners. Bei dem Zusammenstoß wurden die Unfallverursacherin und ihre beiden Kinder verletzt. Auch die Insassen des vorausfahrenden VWs – der Traunsteiner und sein Sohn – wurden verletzt. Alle fünf kamen laut Polizei mit leichten Verletzungen davon und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Vor Ort waren 22 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Siegsdorf und zwölf Einsatzkräfte der Freiwilligen Wehr aus Hammer. Das BRK war mit zwei Rettungswagen angerückt.

Mehr aus Siegsdorf