weather-image

Drogeriemarkt ganz oben auf der Wunschliste der Siegsdorfer

3.0
3.0
Bildtext einblenden
85 Prozent aller Teilnehmer möchten demnach einen Drogeriemarkt, über 50 Prozent wünschen sich eine zentrale Postfiliale, einen Schreibwaren- und Bücherladen sowie eine Bäckerei mit Café.

Siegsdorf – Der Siegsdorfer Gewerbeverbund hat im Rahmen eines Einzelhandelsgutachtens der Gemeinde Siegsdorf eine »Einzelhandelsumfrage« durchgeführt. Über 300 Siegsdorfer beteiligten sich, nach der Auswertung wurde das Ergebnis an Bürgermeister Thomas Kamm überreicht. Ganz oben auf der Wunschliste: ein Drogeriemarkt.


Die Gemeinde Siegsdorf hat im Rahmen der Ortskernüberplanungen ein Münchner Büro mit der Erstellung eines Einzelhandelsgutachtens beauftragt. Der Gewerbeverbund wollte seinen Mitgliedern und interessierten Siegsdorfer Bürgern die Möglichkeit geben, sich mit ihren Meinungen, Anregungen und Wünschen in dieses Einzelhandelsgutachten einbringen zu können.

Anzeige

Mit der hohen Umfrageteilnahme von über 300 Bürgern zeigten die Siegsdorfer, dass sie an einer positiven Entwicklung der örtlichen Nahversorgung sowie an einer bürgerfreundlichen und attraktiven »Runderneuerung« des Siegsdorfer Ortszentrums interessiert sind, teilte der Vorsitzende des Gewerbeverbunds, Dr. Jürgen Leikert, mit.

Die Ergebnisse der Einzelhandelsumfrage sollten unbedingt in den Ideenwettbewerb für die »Neue Mitte« mit Bahnhofstraße und den Kardinal-von-Faulhaber-Platz einfließen, so Leikert.

Wenn man wisse, welche Geschäfte, Dienstleister, Gastronomen und andere Firmen in Siegsdorf gewünscht werden und sich ansiedeln möchten, können die Planer des Ideenwettbewerbs eine optimale städtebauliche Gestaltung des Ortskerns inklusive benötigter Parkplätze und Freiraumgestaltung darstellen, betont Leikert. fb

Mehr aus Siegsdorf