weather-image

Drei Schwerverletzte bei Zusammenstoß auf B306 zwischen Inzell und Siegsdorf

5.0
5.0
Siegsdorf: Drei Schwerverletzte nach Unfall auf B306 bei Inzell – Heli im Einsatz
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Siegsdorf – Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 306 zwischen Inzell und Siegsdorf wurden am Mittwochvormittag drei Personen schwer verletzt. Neben Feuerwehr, BRK und Polizei war auch ein Rettungshubschrauber am Unfallort im Einsatz.


Update, 15 Uhr: Polizeibericht:

Eine 28-jährige VW Polo-Fahrerin aus Feichten an der Alz war gegen 9.40 Uhr auf der B306 von Inzell kommend in Richtung Siegsdorf unterwegs. Vor ihr fuhr ein 76-jähriger Inzeller mit seinem Fiat Panda. Auf Höhe Oberwagenau wollte der Senior nach rechts zu einem Obst- und Gemüsemarkt abbiegen. Das übersah die 28-jährige Feichtenerin. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, prallte mit großer Wucht in den Fiat und schob diesen noch rund zehn Meter weiter in den rechts neben der Fahrbahn befindlichen Graben.

Anzeige

Die Unfallverursacherin und der Fahrer des Fiat Panda sowie dessen 76-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Alle drei wurden vom BRK ins Krankenhaus nach Traunstein gebracht. Die Leitstelle hatte neben zwei Rettungswagen-Besatzungen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst auch den Rettungshubschrauber »Christoph 14« an die Unfallstelle geschickt.

Die verständigten Feuerwehren aus Inzell und Hammer mussten die Straße für rund eine Stunde komplett sperren. Im Anschluss konnte der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, bis der Abschleppdienst die Fahrzeuge geborgen und abtransportiert hatte. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro.

Erstmeldung:

Bei einem Unfall auf der B306 zwischen Siegsdorf und Inzell wurden heute Vormittag mindestens drei Personen verletzt. Nach dem Zusammenstoß landeten die beiden beteiligten Autos im Graben. Die Straße musste gesperrt werden.

Ersten Informationen zufolge sind gegen 9.30 Uhr auf der Bundesstraße 306 zwischen Inzell und Siegsdorf auf Höhe von Wagenau zwei Autos zusammengestoßen. Bei dem Unfall erlitten mindestens drei Personen Verletzungen.

Über die Schwere der Verletzungen und die Unfallursache liegen noch keine gesicherten Informationen vor. Nach der Kollision wurden beide Fahrzeuge in den zur Straße angrenzenden Graben geschleudert und kamen dort zum Stehen.

Rettungskräfte von Feuerwehr und Rotem Kreuz sind an der Unfallstelle zur Versorgung der Verletzten im Einsatz. Die Straße musste kurzzeitig gesperrt werden.

red/FDL

Mehr aus Siegsdorf