weather-image
20°

Aktives Jahr beim Heimatverein

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die neu gewählte Führungsmannschaft des Heimatvereins Eisenärzt (von links): Beisitzer Erwin Auburger, Schriftführerin Anna Überegger, Hüttenwart Hubert Hasselberger jun., Vorsitzender Manfred Guggelberger, seine Stellvertreterin Elisabeth Daubner, Kassier Hans Guggelberger und Beisitzer Florian Weichenrieder. (Foto: Krammer)

Siegsdorf – Auf ein ereignisreiches und aktives Vereinsjahr haben die Mitglieder des Heimatvereins Eisenärzt in ihrer Jahreshauptversammlung zurückgeblickt. Vorsitzender Manfred Guggelberger und Kassenwart Hans Guggelberger steuerten einen interessanten Bilderrückblick von ihrer Reise nach Tschernobyl bei.


Vorsitzender Manfred Guggelberger erinnerte an die Themen der vier Vorstandssitzungen, die Putzaktionen der Mitglieder in der Dießelbachstube und der Nothelfer-Kapelle sowie an den Helferausflug zur Bier-Erlebniswelt nach Truchtlaching. Ausführlich ging er auch auf den Besuch der Klosteranlage Seeon ein, der mit einer Klosterführung und einem kleinen Orgelkonzert der Kirchenmusikerin Andrea Wittmann besonderen Charakter erhielt. Durch diese Begegnung und den dabei entstandenen Kontakt kamen die Mitglieder dann noch in den Genuss einer Abendsoiree mit Andrea Wittmann in der sonst nicht zugänglichen Abtkapelle des Klosters.

Anzeige

Nicht zuletzt Dank der guten Organisation von Hüttenwart Hubert Hasselberger und vieler fleißiger Helfer laufe die Nutzung der Dießelbachhütte sehr gut, berichtete Guggelberger. Mit gut 100 Besuchern gut besucht gewesen sei auch die Segnungsfeier des Gedenksteins vor der Hütte. Der Vorstand dankte in diesem Zusammenhang allen Helfern, die sich in den vergangenen Jahren im 146 Mitglieder zählenden Heimatverein engagiert haben. Besonders hob er seine Stellvertreterin Elisabeth Daubner hervor, die auch den Schließdienst für die Nothelfer-Kapelle übernommen hat.

Die Neuwahlen brachten kleine Veränderungen in der Führungsmannschaft. Vorsitzender bleibt weiterhin Manfred Guggelberger. Seine Stellvertreterin Elisabeth Daubner wurde ebenso wiedergewählt wie Kassier Hans Guggelberger und Hüttenwart Hubert Hasselberger jun., Anna Überegger übernahm das Amt der Schriftführerin von Angelika Oberauer. Als Beisitzer fungieren künftig Erwin Auburger, Hans Scheck, Herbert Dangl und Florian Weichenrieder, die Kasse prüfen wie bisher Anna Breitenfellner und Tamara Hollnaicher.

Mit beeindruckenden Bildern von ihrer Reise nach Kiew und Tschernobyl überraschten abschließend Manfred und Hans Guggelberger die Vereinsmitglieder. Sie vermittelten interessante Einblicke in eine Region, die zwar durch den Atomunfall seit Jahrzehnten in aller Munde, aber dennoch relativ unbekannt geblieben ist.

Guggelberger verwies abschließend noch auf die anstehenden Termine des Vereins wie die Maiandacht an der Nothelfer-Kapelle am kommenden Samstag um 19 Uhr und den Ausflug zum »Holunderhof« bei Wallersdorf am 22. Juli. FK

Mehr aus Siegsdorf