weather-image
10°

17-Jährige auf A8 bei Siegsdorf von Lkw erfasst und getötet – Fahrer flüchtet

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Siegsdorf – Tödliche Verletzungen erlitt eine 17-Jährige, die am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf der A8 bei Siegsdorf vermutlich von einem Lastwagen erfasst wurde.


Die junge Frau aus dem südlichen Landkreis Traunstein war gegen 1.20 Uhr zu Fuß auf Höhe der Anschlussstelle Siegsdorf West auf der Fahrbahn in Richtung Salzburg unterwegs, als sie von einem Fahrzeug erfasst und getötet wurde.

Anzeige

Bei dem beteiligten Fahrzeug dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Lkw handeln, wie die Polizei mitteilt. Dessen Fahrer setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort. Nach ihm wird zwischenzeitlich auch im angrenzenden Österreich gefahndet.

Eine weitere Autofahrerin, die jedoch nicht den Unfall an sich beobachtet hatte, bemerkte die auf der Fahrbahn liegende Frau und informierte die Polizei. Die alarmierten Einsatzkräfte fanden die 17-Jährige schließlich leblos auf der A 8. Ob die Frau sofort tot war, dazu konnte die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung noch keine Aussage treffen.

Warum die dunkel bekleidete, junge Frau auf der Autobahn unterwegs war, konnte bislang noch nicht geklärt werden. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein ein Gutachter hinzugezogen. Dessen bisherige Analyse ergab aufgrund des Geschehens am Unfallort, dass die Frau vermutlich von einem Lastwagen erfasst worden ist, so die Polizei auf Nachfrage.

Die Polizei erbittet dringend Hinweise in Bezug auf den Unfallverursacher sowie den Unfallhergang unter Telefon 08662/66820 sowie bei jeder anderen Polizeidienststelle. Die Feuerwehr Siegsdorf war mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften eingesetzt. Die Anschlussstelle Siegsdorf West sowie der rechte Fahrstreifen mussten aufgrund der Unfallaufnahme für drei Stunden gesperrt werden. fb

Mehr aus Siegsdorf