Bildtext einblenden
Pater Marius Balint wechselt nach Traunstein.

Wechsel nach Traunstein – Pater Marius Balint verlässt PV Seeon

Seeon-Seebruck – Pater Marius Balint verlässt den Pfarrverband Seeon. Diese Meldung erreichte die Mitglieder des Pfarrverbands am Sonntagmittag wie eine Schocknachricht.


Pater Marius Balint, der die Herzen der Gläubigen binnen weniger Monate gewonnen hat, wechselt nach nur einem Jahr im Pfarrverband Seeon in die Stadtkirche nach Traunstein. Nach Diakon Georg Oberloher – der im Sommer 2020 nach Obing wechselte – ist dies nun der zweite schmerzhafte Verlust für den Pfarrverband.

Pfarrer Rüdiger Karmann informierte die Mitglieder des Pfarrverbands mit einer knappen E-Mail, er spricht dabei wie bei Oberloher sein Bedauern aus. Gerade in der Pfarrei Seebruck hatte Pater Marius mit dem Pfarrgemeinderat und der Kirchenverwaltung einige gute Gespräche, die nun der Vergangenheit angehören. Wie Karmann mitteilt, bekam er eine Mitteilung per E-Mail des Erzbischöflichen Ordinariats München (EOM). »Ich möchte alle wegen einer beabsichtigten Personalmaßnahme informieren. Pater Marius wird gemäß einer E-Mail des EOM vom 3. Dezember an mich unseren Pfarrverband zum 31. Dezember leider verlassen.«

In welcher Funktion Balint in die Stadtkirche wechselt, war am Sonntag nicht bekannt. Wie Pater Marius auf Nachfrage unserer Zeitung sagte, solle er den Pfarradministrator Konrad Roider, der die Stadtkirche Traunstein seit dem Weggang von Georg Lindl betreut, unterstützen.

td

Mehr aus Seeon-Seebruck