Manuela Kral wurde nachträglich vereidigt

Bildtext einblenden
Manuela Kral (CSU) wurde von Bürgermeister Martin Bartlweber nachträglich als Gemeinderätin vereidigt.

Seeon-Seebruck – Durch die nachträgliche Vereidigung von Manuela Kral ist das CSU-Quintett im Seeon-Seebrucker Gemeinderat jetzt komplett. Die 58-jährige Seeonerin konnte krankheitsbedingt nicht an der konstituierenden Sitzung teilnehmen und legte in der jüngsten Gemeinderatssitzung in der Turnhalle in Seeon vor Bürgermeister Martin Bartlweber den Amtseid ab.


Zugleich wurde die CSU- Gemeinderätin zur Behinderten- und Seniorenreferentin beziehungsweise Sozialreferentin bestellt. Das Sozialreferat, das bisher nicht besetzt war, wurde auf Anregung der CSU-Fraktion jetzt neu mit in das Behinderten- und Seniorenreferat integriert. In den vergangen Jahren war Alfred Eiblmeier als Behinderten- und Seniorenreferent federführend tätig. Eiblmeier habe in den vergangenen zwölf Jahren hier sehr viel Vorarbeit geleistet, lobte Bartlweber. Auch vom Gremium wurden die Verdienste Eiblmeiers mit Applaus quittiert. Mit Manuela Kral, die für soziales Engagement im Pfarrgemeinderat und in den Helferkreisen bekannt ist, wurde jetzt eine würdige Nachfolgerin gefunden. Als Stellvertreterin wird ihr die Quartiersmanagerin Ulrike Ganslmeier zur Seite stehen. Der Beschlussvorschlag, das erweiterte Referat an Kral und Gansl-meier zu übertragen, wurde einstimmig abgesegnet.

Anzeige

Wie berichtet, hatte sich der Gemeinderat gegen die Stimmen der CSU für die Abschaffung des Bauausschusses ausgesprochen. Laut einer neuen Geschäftsordnung, die in schriftlicher Form an die Räte ausgegeben wurde, werden künftig alle baurechtlichen Vorgänge, die bisher im Bauausschuss vorberaten wurden, im Gemeinderat behandelt. Laut der neuen Geschäftsordnung kann dabei auch vieles auf dem Verwaltungsweg entschieden werden.

Dass die CSU-Fraktion mit der Auflösung des Bauausschusses ganz und gar nicht einverstanden ist, wurde nochmals verdeutlicht. »Jeder Gemeinderat muss sich darüber im Klaren sein, was es heißt, alle Vorgänge im Gesamtgremium zu behandeln«, warnte Franz Wörndl (CSU). Sein Fraktionskollege Michael Regnauer äußerte dazu am Beispiel eines in der Sitzung bekannt gegebenen Antrags auf eine isolierte Befreiung von Festsetzungen des Bebauungsplans »Seebruck-Ortsmitte« zur Errichtung einer Stützmauer an der Römerstraße seine Bedenken.

Der Antrag wurde nach Informationen der Verwaltung bereits auf dem Verwaltungsweg an das Landratsamt weitergeleitet. »Das ist ein Klassiker, der in einem Untergremium, wie in einem Bauausschuss, behandelt werden sollte«, so Regnauer.

Wie Bürgermeister Bartlweber erklärte, wolle man aufgrund des Wegfalls des Bauausschusses versuchen, die Sitzungsinhalte der Gemeinderatssitzungen nicht zu voll zu packen. Außerdem sollen in den neu anberaumten Sitzungsvorbesprechungen mit den Fraktionsvorsitzenden Vorgänge diskutiert und selektiert werden. »Sollte es nicht funktionieren, müssen wir uns was überlegen«, so der Bürgermeister. Neben dem genannten Antrag auf eine isolierte Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes »Seebruck Ortsmitte« zugunsten einer Stützmauer wurden weitere Bauvorhaben bekannt gegeben, die bereits auf dem Verwaltungsweg zustimmend an das Landratsamt weitergeleitet wurden.

Dabei handelt es sich um einen Bauantrag zur Nutzungsänderung eines Dachgeschoßes in Pavolding. Der Antragsteller möchte das Dachgeschoß zu Wohnzwecken ausbauen. Nachträglich seitens der Verwaltung genehmigt wurde auch ein Bauantrag für eine Fahrsiloüberdachung inklusive einer Nutzungsänderung des landwirtschaftlichen Holz- und Hackschnitzellagers mit Heizraum in Ischl.

Verlängert wurden auch die Baugenehmigungen zum Anbau eines Wintergartens als Büro- und Ausstellungsraum an der Seestraße in Seeon sowie ein Vorbescheid-Antrag zum Bau eines Einfamilienhauses in Wattenham und der Antrag zum Einbau einer Dachgeschoßwohnung in ein Wohn- und Geschäftshaus an der Ludwig-Thoma-Straße in Seebruck.

Keine Einwände gab es zum Bauantrag einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle mit Pferdestall am Klosterweg in Seeon. ga


Mehr aus Seeon-Seebruck
Einstellungen