Gruber Alm wird abgerissen: Gemeinde will Wohnbebauung ermöglichen

Bildtext einblenden
Die ehemalige Gruber Alm in Roitham soll abgerissen werden.

Seeon-Seebruck – Die ehemalige Gruber Alm in Roitham soll im nächsten Jahr abgerissen werden. Für eine fachgerechte Entsorgung ist auch eine Schadstoff-Untersuchung der Bausubstanz notwendig. Die Verwaltung wurde vom Gemeinderat einstimmig damit beauftragt, die Bausubstanz untersuchen zu lassen und die Abbrucharbeiten auszuschreiben. Die frühere Gastwirtschaft Gruber Alm befindet sich im Besitz der Gemeinde und diente während des Rathausneubaus in Seebruck vorübergehend als Übergangsdomizil. 


Im Nebengebäude waren vorzeitweise Flüchtlinge untergebracht, ebenso Obdachlose. Die Tenne wurde als Lagerfläche für den Bauhof und für die Vereine genutzt. In der Gemeinderatsklausur im vergangenen Oktober hatte sich der Gemeinderat darauf verständigt, das marode Gebäude zeitnah abreißen zu lassen.

Wie Bürgermeister Martin Bartlweber (FW) auf Nachfrage des Traunsteiner Tagblatts erklärte, soll auf dem in traumhafter Lage befindlichen, rund 7000 Quadratmeter großen Gruber-Alm- Grundstück eine Wohnbebauung, hauptsächlich für Einheimische, ermöglicht werden. Ein konkretes Konzept gebe es aber noch nicht.

ga


Mehr aus Seeon-Seebruck