Florian Ettmayer ist neuer Fach-Kreisbrandmeister »Ausbildung«
Bildtext einblenden
Fach-Kreisbrandmeister Josef Linner wurde 65 Jahre alt und scheidet aus dem aktiven Feuerwehrdienst aus. Die Glückwünsche überbrachte Kreisbrandrat Christof Grundner (rechts). Linners Nachfolger ist Florian Ettmayer (links) von der Feuerwehr Matzing. Foto: Rottner

Florian Ettmayer ist neuer Fach-Kreisbrandmeister »Ausbildung«

Seeon-Seebruck – Ein verdienter Feuerwehrler verlässt die Kreisbrandinspektion des Landkreises Traunstein: Mit Erreichen der Altersgrenze scheidet der Fach-Kreisbrandmeister »Ausbildung«, Josef Linner, aus dem Aktiven Dienst aus. Im Rahmen eines Geburtstagsbesuchs überbrachten einige Kollegen die Glückwünsche des Kreisfeuerwehrverbands und der Feuerwehren im Landkreis Traunstein. Die Nachfolge von Linner tritt Florian Ettmayer von der Feuerwehr Matzing an.


»Wir kennen den Sepp nur lachend und immer gut gelaunt und dabei hat er seine große Aufgabenpalette stets zuverlässig und mit Freude erfüllt«, sagte Kreisbrandrat Christof Grundner über den scheidenden Kreisbrandmeister. Über neun Jahre hinweg war Josef Linner für den Ausbildungsbetrieb der Feuerwehren im Landkreis Traunstein verantwortlich und hat das Lehrgangswesen über diese Zeit hinweg maßgeblich mitgestaltet und ausgebaut. Darüber hinaus war er ein fester Bestandteil der Örtlichen Einsatzleitung und hat bei der erfolgreichen Bewältigung zahlreicher Einsätze mitgewirkt.

Christof Grundner überbrachte stellvertretend für das Team der Kreisbrandinspektion mit Kreisbrandinspektoren Georg König, Günter Wambach und Josef Egginger ein kleines Geschenk und die besten Wünsche. Die Stabübergabe an seinen Nachfolger hat bereits stattgefunden. Florian Ettmayer von der Feuerwehr Matzing ist mit sofortiger Wirkung der neue Fach-Kreisbrandmeister für das Ausbildungswesen im Landkreis Traunstein und übernimmt somit eine Schlüsselfunktion für das Lehrgangswesen der Feuerwehren und ihren 4700 Aktiven sowie den knapp 1000 Nachwuchskräften in den Jugendfeuerwehren.

»Ich wünsche ihm für seine neue Aufgabe alles erdenklich Gute und viel Freude«, betonte Grundner. Josef Linner wird das Ausbildungswesen des Kreisfeuerwehrverbands noch weiter unterstützen und einige Aufgaben weiter übernehmen.

hob

Mehr aus Seeon-Seebruck