Bildtext einblenden
Foto: Rasch

Blick auf und von der Alzbrücken-Baustelle in Seebruck

Seeon-Seebruck – Imposanter Anblick der Alzbrücken-Baustelle in Seebruck: Nachdem die Pfeiler ertüchtigt und auch das Widerlager auf der Westseite betoniert ist, konnten die ersten beiden Felder der Quer- und Längsträger des Überbaus vom westlichen Ufer aus eingehoben werden.

Nach Angaben von Florian Paukner vom Staatlichen Bauamt Traunstein wird im Laufe der nächsten Tage das zweite Widerlager auf der Ostseite betoniert. Voraussichtlich am Mittwoch nächster Woche wird der Autokran auf der Ostseite aufgestellt.

Laut weiterem Zeitplan sollen von dort aus alle übrigen Fertigteile des Überbaus eingebaut werden. Bevor dann die Fahrbahnplatte in Abschnitten betoniert werden kann, sind noch etwa 100 Tonnen Betonstahl per Hand einzubauen. »Insgesamt gibt es noch reichlich zu tun, wir sind aber zuversichtlich, dass die Brücke noch dieses Jahr unter Verkehr gehen kann«, sagte Paukner dem Traunsteiner Tagblatt. 

red

Mehr aus Seeon-Seebruck