weather-image
26°

Affengaudi beim Sautrog- und Bodwandl-Rennen beim Bruck’n-Fest

5.0
5.0
Truchtlaching: Bruck’n-Fest mit Affengaudi beim Sautrog- und Bodwandl-Rennen an der Alz
Bildtext einblenden
In einem knallbunten Trabbi bahnten sich zwei Fahrer am Samstag in Truchtlaching ihren Weg die Alz hinab. Foto: Benekam

Seeon-Seebruck – Keine Bullenhitze, keine Saukälte, dafür aber eine Affengaudi hatten die vielen Gäste, die das 22. Bruck’n-Fest in Truchtlaching besucht hatten.


Die Regenwolken hatten sich schließlich doch verzogen, sodass bei angenehmen Sommertemperaturen alle Attraktionen um das gesellige DLRG-Bruck’n-Feiern in vollen Zügen genossen werden konnten.

Anzeige

Voller Spannung sahen die Besucher von der Alzbrücke herab flussaufwärts, wo man am frühen Nachmittag die angekündigten Sautrog- und Bodwandl-Rennfahrer erwartete – eine echte Attraktion, nicht nur für die staunenden »Preißen«.

Da kam ein Floß mit einer verbauten Hütte, das von seinen Fahrern nicht mit Rudern, sondern mit Schaufeln angetrieben wurde, ein »besegelter« Schwimmreifen mit integrierter Plastik-Badewanne, in dem ein im Ringelgewand gekleideter Bursche eifrig voranruderte. Sogar ein schwimmender, knallbunt besprühter Trabbi mit zwei Fahrern im Hawaii-Look schipperte da unter der Alzbrücke durch und kassierte für seinen zum Brüllen komischen Wasserauftritt Riesenapplaus und etliche Juchzer.

Die werden im Stillen, ganz laut, auch den veranstaltenden DLRG OV Seeon-Truchtlaching entfahren sein. Hatten sich doch die großen Mühen der vergangenen Monate, die die Vorbereitung des beliebtem Sommerfests mit familiärem Flair, zum guten Gelingen notwendig gemacht hatten, voll ausgezahlt: Kinderschminken, Hüpfburg-Spaß, Schiffebasteln, Bade-Entenrennen und die meterlange Malstraße entlang des Schilfgürtels – alle Angebote für die Kleinen waren sehr gut frequentiert.

Besonders gut kamen, wie jedes Jahr, die Bootsfahrten in den Rettungsbooten des THW- und der DLRG an. So war das gesamte Alzbad eine quietschfidele Feiermeile.

An den Biertischgarnituren, mit denen das Alzbad bestückt war, fand man gegen Abend nur noch mit Mühen ein freies Plätzchen, um seine Maß oder das so reichhaltige kulinarische Angebot im geselligem Beinander zu genießen. Wer kein Sitzplatzerl mehr fand oder gar in Tanzlaune war, der konnte zur flotten Musik des Chiemgau Quintetts, das bis spät in die Nacht hinein Partylaune machte, seinem »Zappelzwang« freien Lauf lassen.

Zu fortgeschrittener Stunde und zunehmender Dunkelheit kam bei bunter Beleuchtung und später bei einem stimmungsvollen Feuerzauber über dem Alzwasser, ausgelassene Stimmung auf.

Die Ergebnisse des Bodwandlrennens:

In der Kategorie »De Schenst'n und Orginellsten« (Jury-Wertung):

  1. Flower Power
  2. Koudgreier (Koudgreier Hütt'n Truchtlaching)
  3. Edit ist meine Badewanne
  4. Scheißheisl Kapitän
  5. Königlich Bayerische Wasserrettung (Wasserwacht Eggstätt)
  6. Heros Bodwandl (THW Traunreut)

Kategorie »De Schnellst'n« (Wertung nach Zeit):

  1. Heros Bodwandl
  2. Königlich Bayerische Wasserrettung
  3. Koudgreier
  4. Edit ist meine Badewanne
  5. Scheißheisl Kapitän
  6. Flower Power

bene/red