weather-image
22°

Schlägerei zwischen Deutschen und Asylbewerbern in Schnaitsee

4.3
4.3
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild/red

Schnaitsee – Zu einer Schlägerei zwischen drei Asylbewerbern und zwei Deutschen kam es am Samstagabend im Schnaitseer Ortsgebiet. Schließlich musste die Polizei eingreifen und die handfeste Auseinandersetzung auflösen.

Anzeige

Ein unbeteiligter Zeuge meldete gegen 20 Uhr über den Notruf eine Schlägerei im Ortsgebiet, bei der mehrere Personen aufeinander losgingen. Die Einsatzzentrale schickte daraufhin umgehend mehrere Polizeistreifen an den Einsatzort.

Offensichtlich stand der Streit in Zusammenhang mit den Vorfällen vom Vortag, bei der drei junge Männer an einem Lokal randalierten und sogar Steine und Stühle auf Gäste warfen. Auch bei der neuerlichen Auseinandersetzung waren wieder zwei Hauptakteure auf jeder Seite vom Vortag aktiv beteiligt.

Die verständigten Polizeikräfte gingen schließlich dazwischen und konnten die Situation beruhigen. Die Personen beider Gruppen waren offensichtlich erheblich betrunken, konnten von den Beamten aber getrennt werden.

Während die Polizisten anschließend einen 21-jährigen Beteiligten befragten, der bereits an den Vorfällen von Freitagabend aktiv mitgewirkt hatte, trat dieser unvermittelt nach den Beamten. Diese konnten den Angriff abwehren und den jungen Mann vorläufig festnehmen.

Er und alle anderen werden sich nun wegen wechselseitiger Körperverletzungen verantworten müssen. Für den 21-Jährigen wird auch eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte folgen.