Bildtext einblenden
Auf den ersten Plätzen landeten (hinten von links): Maria Zaiser, Martin Schlagbauer, Amelie Huber und Hubert Zaiser; davor Sophia Haumeier und Maria Ritter; kniend: Vincent Kranich, Leonhard Maier, Julian Kleinschroth (Foto: Wunderlich)

Neun Altersklassen beim Preisplattln

Schleching – Volles Haus gab es im Gasthof zur Post beim Preisplattln und Dirndldrahn des Trachtenvereins d’Gamsgebirgler. Normalerweise findet die Veranstaltung Mitte August statt. Wegen des Gaufests in Schleching, wurde die Veranstaltung auf den Jahrtag an Kirchweih verschoben.


Ein Teil der Musikkapelle Schleching stimmte die Akteure ein, und neun Klassen machten sich bereit, ihr Bestes zu geben. Als Preisrichter saßen Hansi Pfisterer, Sepp Hacher, Viz Brandstätter und Lambert Huber in den vier Ecken der Bühne.

Los ging es mit den Kleinsten, den Buam 1, die den Heisei zeigten. Den ersten Platz holte Vincent Kranich, gefolgt von Finley Judson und Korbinian Luger. Die Dirndl 1 drehten zum Glöckei. Hier siegte Sophia Haumaier, zweite wurde Kathi Kleinschroth und den dritten Platz holte sich Madlen Hell. Die Jüngsten zeigten ihr Können zum ersten Mal vor Publikum, was sie aber ganz locker sahen und meinten, beim Gaufest waren viel mehr Leute.

Bei den Buam 2 plattlte Leonhard Maier den besten Heisei, gefolgt von Maxi Speiser und Lorenz König. In der Klasse Dirndln 2 mit dem Glöckei holte Amelie Huber den ersten Platz, gefolgt von Helena Fleindl und Maria Porada. Für die Buam 3 ging der erste Platz beim Schlechinger an Julian Kleinschroth, Zweiter wurde Maxi Wagner, gefolgt von Ludwig Maier. Die Dirndln 3 drahten zum Glöckei. Erste wurde Maria Ritter, gefolgt von Elisabeth Pletschacher und Magdalena Ritter.

Die Aktiven Dirndln zeigten den Glöckei. Es gewann Maria Zaiser mit 76,1 Punkten, gefolgt von Johanna Meier mit 71,7 und Theresa Rachberger mit 70,8 Punkten. Mit Spannung erwartet wurden die Auftritte der Aktiven Buam 1, bei denen jeder den Mooswinkler und den Inzeller zeigte. Hubert Zaiser erplattlte sich mit der höchsten Punktzahl von 76,6 den Sieg, dicht gefolgt von Wolfgang Zaiser mit 75,2 und Simon Pletschacher mit 73,2 Punkten. Bei den Aktiven Buam 2 wurde der Gauplattler gezeigt. Hier gewann Martin Schlagbauer mit der Punktzahl von 39,5 knapp vor Sepp Hell Junior mit 38,5.

Am Ende wurden per Los sechs Gruppen bestimmt, die jeweils den Birkei zeigten. Gewonnen hat die Gruppe »Wuhrstein« mit 35,4 Punkten (Martin Schlagbauer, Simon Pletschacher, Simon Schlagbauer, Otto Zaiser), den zweiten Platz holte die Gruppe »Achental Jugend« mit 34,9 Punkten (Maxi Wagner, Ludwig Maier, Rupert Zaiser, Julian Kleinschroth). Dritter wurde die Gruppe »Achental Kinder« mit 33,1 Punkten (Johannes Huber, Leonhard Maier, Maxi Speiser, Julian Kleinschroth).

Vorstand Andi Hell sen. würdigte alle Helfer für die gute Organisation der Veranstaltung, die Preisrichtern und Auswerter Maria Mix und Flori Wöhrer und besonders die Musikkapelle Schleching.

Die Gewinner freuten sich über Badehandtücher in blau und rot. Sie sollen im Sommer am Zeller See zum Einsatz kommen. Aktive und Gäste waren sich einig, nach der langen Coronapause eine spannende Veranstaltung auf hohem plattlerischem Niveau erlebt zu haben.

wun