weather-image
20°

B307 bei Schleching ab Montag voll gesperrt

5.0
5.0
Trausntein Hallabrucker Berg
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Schleching – Wegen Bauarbeiten wird die Bundesstraße 307 zwischen Mühlau und der Landesgrenze zu Österreich ab kommendem Montag komplett für den Verkehr gesperrt. Das teilte das Staatliche Bauamt mit. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 25. Mai.


Die Asphaltschichten der B307 sind in diesem Bereich 35 Jahre alt. Aufgrund von Schäden – insbesondere in Form von Rissen und Unebenheiten – ist eine Instandsetzung notwendig. Wie das Staatliche Bauamt schildert, werden Verschleißschichten und Teile der Asphalttragschichten abgefräst und durch eine neue Asphalttragschicht und eine neue Deckschicht ersetzt.

Anzeige

Gleichzeitig werden von der alten Grenzstation bis zur Landesgrenze vom Forstbetrieb umfangreiche Baumfällarbeiten durchgeführt. Im Winter sind hier besonders viele Bäume durch Schneedruck und Wind beschädigt worden und müssen nun beseitigt werden. Auch Felsräumarbeiten werden stattfinden. Die Bauarbeiten werden auch auf österreichischer Seite stattfinden. Es ist deshalb eine Vollsperrung der Straße notwendig.

Für Verkehrsteilnehmer wird eine Umleitung eingerichtet. Ab Marquartstein wird der Verkehr über die Bundesstraße 305 nach Unterwössen, Reit im Winkl und von dort nach Kössen geleitet. Anwesen, die unmittelbar über die B307 erschlossen werden, sind in Abstimmung mit der Baufirma weiterhin erreichbar.

Da für die Asphaltierungsarbeiten gutes Wetter notwendig ist, können sich die Arbeiten bei schlechtem Wetter verzögern oder verschieben.