Unbekannter touchiert Ruhpoldinger und flüchtet

Polizei im Einsatz
Bildtext einblenden
Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Ruhpolding – Ein Ruhpoldinger wurde am Dienstag, 20. Juli, in der Hauptstraße von einem Unbekannten mit dessen Auto touchiert und leicht an der Hand verletzt. Der bislang unbekannte Fahrer flüchtete vom Unfallort.


Der Ruhpoldinger befuhr gegen 19.20 Uhr mit seinem Jeep die Bahnhofstraße und bog anschließend nach links in die Hauptstraße ein. Kurz darauf wurde er von einem hinter ihm fahrenden Auto angehupt. Da der Mann den Grund für das Hupen nicht nachvollziehen konnte, hielt er sein Fahrzeug anschließend an und stieg aus.

Als er an der Fahrertür seines Fahrzeuges stand, fuhr der hinter ihm befindliche Wagen unvermittelt los und touchierte im Vorbeifahren noch die linke Hand des Ruhpoldingers. Dadurch erlitt er leichte Verletzungen.

Nach dem Anstoß hielt das Verursacherfahrzeug noch kurz in Sichtweite an und eine ältere Frau mit Gehstock stieg über die Beifahrerseite aus. Um die Unfallfolgen hat sich der Fahrer, welcher als circa 50 Jahre alt beschrieben wird, jedoch nicht gekümmert und fuhr weiter.

Beim Verursacherfahrzeug soll es sich um einen SUV, möglicherweise der Marke Ford, gehandelt haben. Außerdem soll dieser mit dem amtlichen Kennzeichen „HA“ (für Hagen in Nordrhein-Westfalen) versehen gewesen sein.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Ruhpolding unter Telefon 08663/88170 oder der Polizei Traunstein unter Telefon 0861/98730 in Verbindung zu setzen.

fb/red

Mehr aus Ruhpolding