Unbekannter Täter manipuliert Schranke und verursacht Verkehrsunfall

Polizei
Bildtext einblenden
Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Ruhpolding – Die Polizei wurde am Mittwoch, 5. Januar, gegen 12.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 305 im Bereich Seehaus gerufen. Am Unfallort wurde klar, dass ein unbekannter Täter einen Sicherungsbolzen einer Teilschranke zur Absperrung der B305 gelöst hatte. Diese Teilschranke löste sich kurz vor dem Unfall und sperrte so die Fahrtrichtung Ruhpolding.

Das übersahen zwei Richtung Ruhpolding fahrende Verkehrsteilnehmerinnen mit ihren Autos und stießen unabhängig voneinander mit der Schranke zusammen. Die beiden Wagen wurden stark beschädigt, die 24- und 55-jährigen Fahrerinnen aus dem Landkreis Traunstein kamen mit einem Schrecken davon. Die Schranke wurde von der Straßenmeisterei Traunstein gesichert.

Die Polizeistation Ruhpolding ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet unter Telefon 08663/88170 um Hinweise zur Tatzeit der Manipulation und zu dem oder den Tätern.

fb/red

Mehr aus Ruhpolding