Bildtext einblenden
Foto: Raphael Kland
Bildtext einblenden
Foto: Raphael Kland

Schüler schickten Zeichen für den Frieden in den Himmel

Ruhpolding – Der Wunsch, irgendetwas tun zu wollen, und sei es noch so klein, reißt nicht ab. Gerade Schüler kommen aufgrund der zunehmenden Integration ukrainischer Kinder in den Klassen immer mehr mit dem Thema Krieg und Flucht in Berührung. Diesen Umstand nahmen Rektorin Josephine Brunnhuber und Konrektor Ralf Gstatter von der Grund- und Mittelschule in Ruhpolding zum Anlass, gemeinsam ein Zeichen für den Frieden zu setzen.


Alle Grund- und Mittelschüler stellten sich dazu im Pausenhof zu einem großen Peace-Zeichen auf. Aus der Luft betrachtet vermittelte das riesige Friedenszeichen eine klare Botschaft. Im Vorfeld hatten die Kinder eine Friedenstauben aus Papier mit Friedenswünschen gebastelt, die an blauen und gelben Luftballons angehängt wurden. Die Luftballons – aus biologisch abbaubarem Material – wurden mit den Friedenstauben und Musikuntermalung in den Himmel geschickt.

Und nicht nur die Ruhpoldinger Mädchen und Buben setzten das Zeichen – beteiligt waren auch ukrainische Kinder. »Als wir die Luftballons auch an die ukrainischen Kinder verteilt haben, waren sie ganz gerührt, als sie sahen, dass es ihre Farben waren«, so Brunnhuber. »Auch wenn diese Aktion den Krieg nicht stoppen kann, so kann sie dennoch viel bewirken – zum Beispiel den geflüchteten Kindern mit ihren Familien hier bei uns das Gefühl geben, dass wir sie nicht alleine lassen«.

Hanna Lytvyn richtete ihre dankenden Worte an Brunnhuber und das gesamte Schulteam: »Tränen erschweren das Sprechen. Dieser Krieg hat so viele Leben von Kindern und Bewohnern in der Ukraine gekostet. Ich möchte Ihnen aufrichtig für Ihre Unterstützung danken.« Und auch Nadja Delova war sprachlos und tief berührt von der Aktion. Sie war den Tränen nahe. Lytvyn und Delova unterrichten zwei Willkommensklassen in Ruhpolding. Lytvyn ist selbst eine Geflüchtete, die in der Schule herzlich aufgenommen wurde.

fb/red

Mehr aus Ruhpolding