weather-image

Ruhpolding – Holzstadel brennt komplett nieder

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Foto: FDL Lamminger

Ruhpolding – Ein Holzstadel in Ruhpolding brannte am Sonntagmorgen komplett nieder. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über 30 000 Euro. Ursache für das Feuer ist vermutlich ein technischer Defekt.


Am Sonntagmorgen gegen 5.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Als sie an der Seehauser Straße eintrafen, sahen sie schon meterhohe Flammen. Die Feuerwehren Ruhpolding und Eisenärzt bauten mehrere Schlauchleitungen auf und löschten den Holzstadel. Mit im Einsatz war auch das Bayerische Rote Kreuz (BRK) mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst. Aufgrund der Spurenlage konnte aber relativ schnell ausgeschlossen werden, dass sich Personen in der Hütte befinden.

Anzeige

Der Stadel wurde mit einem Bagger einer ortsansässigen Firma kontrolliert zerlegt. Gegen 8.30 Uhr war der Brand vollständig gelöscht. Brisant war, dass sich die Hütte in der Nähe einer Tankstelle befindet. Die Feuerwehren Ruhpolding und Eisenärzt mit 50 Mann und acht Fahrzeugen konnten aber  Schlimmeres verhindern.

Verletzt wurde niemand. Bei der Ursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen, so die Polizei Ruhpolding. ⋌fb