weather-image
11°

Obdachloser bewirft Wanderinnen mit faustgroßen Steinen

3.7
3.7
Grenzpolizei
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Ruhpolding – Ein unschönes Erlebnis hatten zwei 59- und 46-jährige Wanderinnen am Montagvormittag. Sie wurden auf dem Gründbergrundweg von einem 45-jährigen Obdachlosen mit faustgroßen Steinen beworfen. Die Polizei nahm den Mann in Gewahrsam und brachte ihn in die Inn-Salzach-Klinik Wasserburg.


Gegen 10.10 Uhr waren die beiden Wanderinnen im Bereich des Gründbergrundwegs auf Höhe der Abzweigung zur Längau unterwegs.

Anzeige

Sie trafen auf den 45-Jährigen, der sich schon etwa zwei Wochen lang im Ruhpoldinger Gemeindebereich aufhielt und laut Auskunft der Polizei für mehrere Sachbeschädigungen und Diebstähle zuständig sein soll.

Als er die Frauen sah, schrie er sie an, nicht weiter zu gehen und bewarf sie mit faustgroßen Steinen. Die beiden Damen erstatteten Anzeige. Am frühen Nachmittag griffen die Polizeibeamten den Mann auf. fb

Mehr aus Ruhpolding
Einstellungen