weather-image

Kramperl der »Rauschberg Pass« haben schwer zu tragen

3.0
3.0
Ruhpolding: Kramperl der »Rauschberg Pass« haben schwer zu tragen
Bildtext einblenden
Viel zu tun haben gerade die Perchten der »Rauschberg Pass«. Denn die stade Zeit ist für sie besonders stressig. Ein Auftritt jagt den nächsten. (Foto: M. Peter)

Ruhpolding – Von wegen stade Zeit: Für die Kramperl und Perchten gibt es gerade viel zu tun. So auch für die »Rauschberg Pass« aus Ruhpolding, die vergangenes Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feierte und heuer einen großen Krampuslauf ausrichtete.

Anzeige

Doch die meisten Einsätze der Mitglieder laufen im »Verborgenen« ab, nämlich dann, wenn sie Hausbesuche machen, Auftritte bei Weihnachtsfeiern haben oder den Nikolaus begleiten, wie jüngst beim Auftritt im aja-Hotel. Es gehört schon eine Stück Leidenschaft dazu, wenn man aktives Mitglied in einer Pass wird.

Denn es bedarf nicht nur an Zeit, sondern auch einiges an Geld. Die Ausstattung mit Maske und Glocke kostet schnell mal einige Hundert Euro. Wer sich mit dem lauten Utensil auf den Weg macht, hat schwer zu tragen. Denn die großen Glocken bringen 15 bis 20 Kilo auf die Waage.

Mit den kleinen Glocken bleibt der Krampus oder Percht beweglicher und kann so besser einen schnellen Spurt hinlegen, wenn er als Mutprobe von jugendlichen Besuchern getratzt wird. Das laute Glockengeläut und die Berührungen mit der Rute sollen übrigens die bösen Geister von Mensch und Tier abhalten. MP

Mehr aus Ruhpolding
Schreibwaren Miller