Große Impfaktion in der Gemeinde Ruhpolding

Bildtext einblenden
Im Bahnhofsgebäude der Gemeinde Ruhpolding findet am 13.05.2021 eine große Sonder-Impfaktion statt. © Gemeinde Ruhpolding

Ruhpolding – Am kommenden Donnerstag, den 13. Mai, findet im Bahnhofsgebäude eine große Impfaktion statt. Die Sonder-Impfaktion ist als gemeinsames Projekt von Sebastian Bähr und seinem Team der Gesundheitshäuser und der Gemeinde Ruhpolding auf schnellem Wege ins Leben gerufen worden. Alle Ruhpoldinger Bürger ab 18 Jahren haben die Möglichkeit, sich an diesem Tag mit dem Impfstoff von AstraZeneca impfen zu lassen. Dies ist anlässlich der bayernweiten Freigabe der Priorisierung in Bezug auf den Impfstoff des Herstellers AstraZeneca möglich.


Da die Anzahl der Impfdosen begrenzt ist, richtet sich das Angebot ausschließlich an Ruhpoldinger Bürger sowie Patienten der Gesundheitshäuser.

Anzeige

Impfwillige Personen müssen vorher zwingend einen Termin über das eingerichtete Buchungsportal auf www.gesundheitshaeuser.com buchen. Aufgrund des aktuell hohen Aufkommens in der Praxis wird gebeten, von telefonischen Terminvereinbarungen abzusehen und ausschließlich das Online-Buchungstool zu nutzen, welches ab Dienstag freigeschaltet ist. Vor der Impfung erfolgt ein individuelles Aufklärungsgespräch mit dem Arzt. Eine medizinische Versorgung durch das Rote Kreuz ist sichergestellt.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen: Personalausweis, ausgefüllte Einwilligungserklärung (Formular über Buchungstool), Medikamentenplan (falls vorhanden) und Impfpass. Sollte kein Impfpass vorhanden sein, besteht die Möglichkeit, sich gegen eine Gebühr von zwei Euro einen neuen ausstellen zu lassen. Hierzu Bürgermeister Justus Pfeifer: „Wir sind sehr eng in der Abstimmung mit dem Landratsamt und haben hier eine große Unterstützung erhalten, um diese Aktion als Gemeinde stemmen zu können.“ Für Landrat Siegfried Walch ist die Aktion beispielgebend für den ganzen Landkreis. „In Kooperation mit den ortsansässigen Hausärzten sollen direkt vor Ort solche Impfaktionen im ganzen Landkreis ermöglicht werden“, so Walch.

Bedingungen zur Teilnahme:

• Es werden nur Personen zugelassen, die älter als 18 Jahre sind und

• über einen persönlich zugeteilten Termin für die Sonder-Impfaktion über das Onlinetool auf www.gesundheitshaeuser.com verfügen und

• in Ruhpolding ihren Wohnsitz haben oder Patienten der Gesundheitshäuser sind. Für die Impfung ist der Personalausweis oder eine Bestätigung vom Einwohnermeldeamt zum Nachweis der Berechtigung mitzuführen.

• In den letzten zwei Wochen darf keine andere Impfung stattgefunden haben.

• Eine Covid-19-Erkrankung muss sechs Monate zurückliegen.

• Es darf keine Schwangerschaft oder Stillzeit vorliegen.

• Es darf in der Vorgeschichte keine Thrombose der Hirn- oder Bauchvenen oder eine Heparin-induzierte Thrombozytopenie gegeben haben.

• Frauen unter 40 Jahren sowie Frauen, die die Anti-Baby-Pille nehmen, können leider nicht teilnehmen.

• Die Zweitimpfung wird nach derzeitigem Stand in einer zweiten Impfaktion am 17. Juli mit dem Impfstoff von AstraZeneca stattfinden.

Mehr aus Ruhpolding