weather-image
25°

Ein heißes »Nachtspektakel« zum Ferienbeginn

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Beim Nachtspektakel wurde der Kurpark in einen Fun-Park für die jungen Besucher verwandelt. (Foto: Burghartswieser)

Ruhpolding – Besser hätten die äußeren Bedingungen nicht sein können! Wunderschönes Wetter und heiße – zunächst fast zu heiße – Sommertemperaturen lockten sehr viele Besucher zum Flanieren, Einkaufen und Genießen ins verkehrsfreie Ruhpolding zum »Nachtspektakel«.


Live-Musik mit Partystimmung, heiße Rhythmen, Attraktionen und verkaufsoffene Geschäfte dominierten im Ortskern. Passend zum Ferienbeginn stellte der durchführende Tourismus- und Wirtschaftsverband (TWV) die Veranstaltung wieder unter das Motto: »Endlich Ferien«.

Anzeige

Der TWV hatte ein Riesenangebot an Schnäppchen, Unterhaltung, Attraktionen, kulinarischen Genüssen und kurzweiligen Darbietungen aufgeboten und für Überraschungen am laufenden Band gesorgt. Die beteiligten Geschäfte hatten geöffnet und hielten neben interessanten Angeboten auch verschiedene Aktionen bereit. Doch auch für Unterhaltung auf den Straßen und Plätzen war gesorgt. Dank der Ortsumfahrung wurde das gesamte Zentrum bereits ab Nachmittag in eine verkehrsfreie Zone verwandelt.

Gleich sieben Live-Bands sorgten für hervorragende Stimmung. Bei Trachten Speckbacher spielten »Revolution in Rock« und im Hauptprogramm »Söör«, beim »Janos« die »Gamsbluat-Musi« und an der Roman-Friesinger-Straße die Band »Buds Benzers«. Schließlich rundeten am Cafè Chiemgau »Max Kern« und am südlichen Ortsausgang die »Alpen-Joker« sowie »Idefix« das Musikprogramm ab. Dazu gesellten sich DJ »Lumpi« und DJ »Ron Legrand«.

Auf die Showeinlagen der brasilianischen Trommlergruppe »VemComigo«, mussten die Besucher verzichten, da die Gruppe aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen musste. Dafür boten Ponyreiten, eine Bungeejumping- und eine Trampolinanlage beste Unterhaltung. Im Kurpark war ein regelrechter Fun-Park mit Hüpfburgen aufgebaut. Vor der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr bildete sich eine lange Schlange, denn sehr viele Besucher wollten vom Rettungskorb aus das Partygeschehen aus luftiger Höhe beobachten.

Auch ein Segwayparcours, Kuh-Wettmelken, Walking Waterballs und vieles mehr sorgten für Abwechslung. Außerdem gab es auf zwei Flohmärkten »Rares für Bares« zu erwerben. Bereits ab dem nördlichen Ortseingang gab es an vielen Stellen Barbetrieb, weiter auf dem Weg durch die Ortsmitte folgten Stände mit Brotzeiten und Grillschmankerl, Biergartenbetrieb und mehr.

Auch der Vorsitzende des Tourismus- und Wirtschaftsverbands, Sepp Hohlweger, war angesichts des Publikumszuspruches mehr als zufrieden. »Es hat einfach wieder alles zusammengepasst«, resümierte er.

»Das heiße Wetter zu Beginn des Nachtspektakels hat die Leute noch abgehalten, aber als sich lauere Temperaturen einstellten, zog der Ort unglaublich viele Besucher an«, meinte er. Auch die zweite Vorsitzende des Verbands, Annabell Pichler, freute sich über die »erlebnisreiche und heiße Nacht in Ruhpolding«. Und da die Sperrung der Ortsdurchfahrt bis Mitternacht genehmigt war, wurde an allen Ecken und Enden bis spät in die Nacht gefeiert. hab