weather-image
-2°

Biathlon-Traumpaar feiert Verlobung

4.0
4.0
Ruhpolding: Biathlon-Traumpaar Lena Häcki und Marco Groß feiern Verlobung – Hochzeit 2022
Bildtext einblenden
Lena Häcki und Marco Groß sind jetzt verlobt. Wann die Hochzeitsglocken genau läuten werden, steht derzeit aufgrund der unsicheren Lage noch nicht fest. (Foto: Wukits)

Ruhpolding – Mitten in der heißen Phase der Saisonvorbereitung befinden sich derzeit die Biathleten, schließlich stehen die ersten Wettkämpfe vor der Tür. Das hat aber den Ruhpoldinger Marco Groß und die Schweizerin Lena Häcki nicht davon abhalten können, an ihrem privaten Glück zu arbeiten. Die beiden Sportler haben jetzt ihre Verlobung gefeiert.


»Im ganz kleinen Kreis der Familien bei der Lena zuhause in Engelberg«, verrät Marco Groß. »Ich bin sehr glücklich«, sagt die Schweizer Weltklasse-Biathletin. Der Antrag kam auf der Geburtstagsfeier des Ruhpoldingers.

Anzeige

Marco Groß und Lena Häcki hatten sich bei der Junioren-WM 2014 in den USA kennen und lieben gelernt. Sechs Jahre sind die beiden bereits ein Paar, zusammen leben sie in einer schmucken Wohnung in Ruhpolding. Das kommt vor allem Lena Häcki zugute. In der nahen Chiemgau-Arena hat sie beste Trainingsbedingungen und pflegt ein freundschaftliches Verhältnis zu den deutschen Spitzen-Biathletinnen.

Trotz der Corona-Maßnahmen ist für beide die Vorbereitung auf den Winter gut verlaufen. Marco Groß gehört zur Trainingsgruppe von Remo Krug und liebäugelt mit einem Einsatz im IBU-Cup. »Es könnte spannend werden, was die Plätze betrifft«, unkt der 25-Jährige. Möglich ist alles, Alternativen sind der Deutschlandpokal oder wenn es ungewöhnlich gut läuft, auch ein Platz im Weltcup. Groß weiß, was der Schlüssel zum Erfolg ist: »Es braucht gute Rennen und etwas Glück.«

Für Lena Häcki sind die Ziele in diesem Winter hochgesteckt. Neben konstant guten Leistungen ist das primäre Ziel die Weltmeisterschaft 2021 in Pokljuka. »Es wird eine völlig andere Saison als jemals zuvor, wir müssen uns den Schwierigkeiten anpassen«, ist sich die 25-Jährige bewusst. Bei den Wettbewerben wird es mit Sicherheit kaum Zuschauer wegen der Coronavirus-Krise geben.

Da Lena Häcki aktuell vermehrt in Lenzerheide in der Schweiz trainiert, ist das Paar derzeit öfters getrennt. »Wir versuchen uns aber trotz allem, so oft wie möglich zu sehen«, sagt Häcki.

Das Thema Hochzeit haben sie noch zurückgestellt. Die Lage wegen der Corona-Pandemie ist ihnen derzeit zu unsicher. »Sicher nicht nächstes Jahr«, meint Marco Groß und setzt den Hochzeitstermin möglicherweise auf den Frühling 2022. SHu

Mehr aus Ruhpolding