Bildtext einblenden
Der ehemalige Rennrad-Profi Marcus Burghardt geht am Sporttag in Ruhpolding am 20. August natürlich radeln. »Auf eine schöne, lockere Runde ohne Stress«, wie er verspricht. (Foto: Athletes for Ukraine)

»Athletes for Ukraine«: Ex-Rennrad-Profi Marcus Burghardt bietet eine 80-Kilometer-Runde am Sporttag an

»Krieg steht gegen alles, wofür Sport steht: Freude, Achtung, Respekt, Vertrauen, Teamgeist und eine Denkweise über Grenzen, Vorurteile und Barrieren hinaus. Sport schafft ein respektvolles Miteinander, Krieg kennt nur das Gegeneinander, bei dem es am Ende keine Gewinner gibt.« Dieses Statement postete Marcus Burghardt vor Wochen auf seiner Instagram-Seite und ergänzte: »Deshalb unterstütze ich 'Athletes for Ukraine'.« 


Marcus Burghardt wird deshalb auch aktiv bei der Aktion der »Athletes for Ukraine« am Samstag, 20. August, mitwirken – unter dem Motto »Sports connect« finden dann in und um Ruhpolding verschiedene Sportaktivitäten statt und dabei sind prominente Sportler jeweils die Paten. Was den Organisatoren dabei ganz wichtig ist: Am Aktionstag kann jeder mitmachen – egal ob klein oder groß! Wir stellen in den nächsten Tagen die unterschiedlichen Programmpunkte etwas genauer vor.

17 Jahre lang war Marcus Burghardt Rennrad-Profi gewesen. Zuletzt stand er beim deutschen Team Bora-hansgrohe unter Vertrag. Im April beendete er seine Karriere. Burghardt konnte sich von seinem schweren Sturz auf der ersten Etappe der Polen-Rundfahrt im vergangenen Jahr nicht mehr richtig erholen. Der gebürtige Sachse landete in seiner Karriere einige tolle Erfolge: 2007 gewann er den Frühjahrsklassiker Gent-Wevelgem, zudem konnte er eine Etappe der Tour de France im Jahr 2008 gewinnen und wurde 2017 Deutscher Meister.

Auf den Sporttag in Ruhpolding freut sich Marcus Burghardt schon. »Da machen wir zusammen Sport für die Ukraine und ihr habt dabei die Möglichkeit, mit mir Radfahren zu gehen«, betont der Rennradfahrer, der auch gleich noch ergänzt: »Auf eine schöne, lockere Runde ohne Stress. Kommt vorbei!« Geplant ist eine gut 80 km lange Tour. Los geht es um 12.45 Uhr.

Die Veranstaltung »Sports connect« findet am Samstag, 20. August ab 12 Uhr im Ortszentrum von Ruhpolding statt. Es gibt den ganzen Tag über auch verschiedene Sportveranstaltungen wie ein Golfturnier (bereits ab 9 Uhr beim Golfclub Ruhpolding), eine Bergtour zum Unternberg (12.30 Uhr), eine Rennradtour (Start 12.45 Uhr), eine Mountainbiketour (13 Uhr), Nordic Walking (13.15 Uhr), eine inklusive Wandertour (13.30 Uhr), einen 10-Kilometer-Lauf (13.45 Uhr), einen Kinderlauf (14 Uhr) und einen Bambinilauf (14.30 Uhr) – die verschiedenen Programmpunkte werden dabei immer von Sportstars begleitet.

Weitere Informationen zum Sporttag gibt es auf der Internetseite des Vereins, dort kann man sich auch bis zum 20. August anmelden. Die Startgebühr kommt zu 100 Prozent den Menschen in der Ukraine zugute.

SB

Mehr aus Ruhpolding