weather-image
17°

24-Jähriger prallt in Ruhpolding mit über 1,1 Promille an Betonrohr

5.0
5.0
Ruhpolding: 24-Jähriger prallt bei Unfall mit über 1,1 Promille an Betonrohr
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Ruhpolding – Sturzbetrunken war am Donnerstagabend ein 24-jähriger Autofahrer im Mühlfeld in Ruhpolding unterwegs – und prallte mit über 1,1 Promille prompt gegen ein Betonrohr. Das hat jetzt Folgen.

Anzeige

Laut Polizei passierte der Unfall kurz nach 20 Uhr. In einer Linkskurve kam der Ruhpoldinger auf seiner Bergabfahrt nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte an das neben der Straße liegende Rohr. Er wurde leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Traunstein.

An seinem Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 8000 Euro. Eine Polizeistreife der APS Siegsdorf nahm den Unfall auf. Die Beamten bemerkten bei dem jungen Mann, dass er stark nach Alkohol roch. Auf der Rücksitzbank lag außerdem eine größere Menge leerer Wodka-Flaschen. Ein im Krankenhaus durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von weit über 1,1 Promille, weshalb sich der Ruhpoldinger neben der Versorgung seiner Verletzungen auch noch einer Blutentnahme unterziehen musste.

Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Der 24-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs vor Gericht verantworten und wird außerdem für längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen. Die Feuerwehr Ruhpolding sperrte die Straße und reinigte zuletzt die Fahrbahn.