weather-image
15°

Senior kracht nach Schwächeanfall ungebremst an Baum und hat Glück im Unglück

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild (FDL/BeMi)

Reit im Winkl – Wegen eines Schwächeanfalls verlor am Donnerstag um die Mittagszeit ein Senior auf der B305 die Kontrolle über sein Auto und krachte frontal an einen Baum.

Anzeige

Wie die Polizei mitteilt, war der 79-jährige Reit im Winkler auf der Bundesstraße von Ruhpolding in seinen Heimatort unterwegs. Im Ortsteil Groissenbach nahe des alten Forstamtes erlitt er gegen 12.25 Uhr einen Schwächeanfall und fuhr in der dortigen Rechtskurve ungebremst geradeaus. Nach dem Verlassen der Fahrbahn stieß er gegen einen Baum.

Der Fahrer hatte den Sicherheitsgurt angelegt und die Airbags haben sich geöffnet. Er erlitt keine äußerlich sichtbaren Verletzungen, wurde jedoch zur Untersuchung und Beobachtung ins Klinikum Traunstein gebracht. Am zwei Jahre alten Fahrzeug entstand Totalschaden. Das ausgelaufene Öl wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Reit im Winkl gebunden.