Ladendiebstahl: Pärchen erbeutet hochpreisige Parfümerieartikel

Polizei Bayern
Bildtext einblenden
Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Reit im Winkl – Ein Pärchen erbeutete am heutigen Dienstag, 12. Oktober, Parfüms aus einer Drogerie im Wert von über 1800 Euro.


Gegen 14 Uhr verließ ein junges Pärchen fluchtartig einen Drogeriemarkt in Reit im Winkl. Mit dabei, vermutlich in einer extra für den Diebstahl präparierten Tasche, Parfüms im Gesamtwert von über 1800 Euro. Der Mann und die Frau hatten sich laut Zeugenaussagen im Geschäft zunächst verdächtig verhalten, indem sie sehr lange vor den Regalen mit hochwertigen Produkten aufhielten. Als sie anschließend vom Verkaufspersonal dabei beobachtet werden konnten, wie der Mann mehrere Fläschchen Parfüm in seine Tasche steckte und hierbei von der Frau beinahe professionell verdeckt wurde, wurde der weitere Aufenthalt der beiden bis zum Erreichen des Ausgangs weiterhin beobachtet. Als dann beim Verlassen der Drogerie die elektronische Sicherungsanlage keinen Alarm auslöste, versuchten Mitarbeiter das Paar anzuhalten.

Sofort begannen die Diebe zu flüchten. Bei der Flucht rannte der Mann vorneweg zwischen zwei vor der Drogerie abgestellten Autos hindurch, die Frau folgte ihm. Beim Hindurchzwängen zwischen den Fahrzeugen beschädigte der Mann beide. Von einem riss er den linken Außenspiegel ab, beim anderen zerkratzte er die Fahrertüre erheblich. Ein Passant nahm noch zu Fuß die Verfolgung auf, als sich das Pärchen aber kurz darauf trennte, verlief sich die Spur der beiden.

Der Mann wurde als etwa 180 cm groß, circa 30 Jahre alt, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpulli und kurz geschnittenen Haaren beschrieben. Die Frau war circa 25 Jahre alt, dunkle lange Haare zum Zopf gebunden und bekleidet mit einem grauen Kurzmantel. Auffällig sei ihre unreine Haut im Bereich der Stirn gewesen. Beide wurden zudem als sehr hellhäutig, beinahe blass beschrieben. Da die Sicherungsanlage beim Verlassen der Drogerie nicht anschlug, ist davon auszugehen, dass die vom Mann mitgeführte Tasche nach Art einer Laptoptasche aus Leder speziell zur Überwindung solcher Sicherungsanlagen präpariert wurde.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeistation Reit im Winkl unter Telefon 08640/975680.

fb/red

Mehr aus Reit im Winkl