Hinterbremse versagt: Schwerer Pedelecunfall in Reit im Winkl

Heli Hubschrauber Helikopter Rettungshubschrauber
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, FDLnews/Lamminger

Reit im Winkl – Eine 69-jährige Traunsteinerin stürzte am heutigen Freitag mit ihrem E-Mountainbike und zog sich schwere Verletzungen zu.


Gegen 15 Uhr befuhr die Traunsteinerin in Begleitung ihres Ehemanns mit ihrem E-Mountainbike die Winklmoosmautstraße bergab in Richtung Seegatterlparkplatz. Aufgrund eines Versagens der hydraulischen Hinterbremse wurde sie immer schneller, touchierte in der letzten Linkskurve die rechte Leitplanke, prallte gegen einen Metallpfosten, stürzte mehrere Meter einen bewaldeten Steilhang hinab und blieb schwer verletzt liegen.

Aufgrund des beherzten Einsatzes eines dazu kommenden Ersthelfers, der raschen Versorgung und Bergung durch die Bergwacht Reit im Winkl, konnte die Frau nach der Erstversorgung durch den Notarzt und das BRK mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein gebracht werden.

Der bislang unbekannte Ersthelfer wird gebeten, sich bei der Polizei Ruhpolding unter Telefon 08663/88170 zu melden.

fb/red

Mehr aus Reit im Winkl