Bildtext einblenden
1,1 Millionen Euro muss die Gemeinde Reit im Winkl laut Nachtragshaushaltsplan in diesem Jahr für den Anschluss der Winklmoosalm an die Wasserversorgung ausgeben. Unser Bild zeigt den neuen Hochbehälter oberhalb der Talstation der Dürrnbachhorn-Sesselbahn. (Foto: Hauser)

Gemeinderat Reit im Winkl beschließt zweiten Nachtragshaushalt

Reit im Winkl – Durch Mehreinnahmen im Verwaltungshaushalt und Verschiebungen von Ausgaben im Vermögenshaushalt in die Folgejahre kann die Gemeinde auch einen Teil der für heuer geplanten Kreditaufnahme in das nächste Jahr verschieben. Diese Eckpunkte enthält der zweite Nachtragshaushalt 2022 für Reit im Winkl, den der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung verabschiedet hat.


Voraussichtlich um rund 200.000 Euro auf 1,1 Millionen Euro steigen die Einnahmen in diesem Jahr beim Kurbeitrag gegenüber dem bisherigen Haushaltsansatz. Beim Fremdenverkehrsbeitrag betragen die Mehreinnahmen 50.000 Euro und bei der Gewerbesteuer 570.000 Euro. Auch durch die Verschiebung von Ausgaben in die Folgejahre konnte die Zuführung zum Vermögenshaushalt um 900.000 Euro auf 1,6 Millionen Euro erhöht werden.

Durch die Verschiebung von Ausgaben in das Folgejahr wie zum Beispiel der Anschluss der Dürrnbach-almen an die Wasserversorgung und an die Kanalisation, weitere Ausgaben für die Kanalsanierung und die Anschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs reduzieren sich die Ausgaben im Vermögenshaushalt um 800.000 Euro. Trotz Reduzierung schlägt der Anschluss der Winklmoosalm an die Wasserversorgung immer noch mit 1,1 Millionen Euro zu Buche.

Wegen der Verschiebung der Investitionen kann auch die geplante Kreditaufnahme um den Betrag von 1,3 Millionen Euro in das nächste Jahr gegeben werden. 2,1 Millionen Euro verbleiben hier noch im heurigen Jahr. Obwohl sich durch diese Verschiebung auch die Einnahmen im Vermögenshaushalt reduzieren, kann die Entnahme aus der allgemeinen Rücklage um rund 300.000 Euro auf eine Million Euro gesenkt werden.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Nachtragshaushaltssatzung für das Jahr 2022 mit einem Gesamtergebnis von 12,3 Millionen Euro im Verwaltungshaushalt und 5,6 Millionen Euro im Vermögenshaushalt. Zugestimmt wurde auch dem Stellenplan zum zweiten Nachtragshaushaltsplan 2022 und dem Finanzplan für die Jahre 2021 bis 2025.

sh

Mehr aus Reit im Winkl