weather-image
19°

Forstarbeiter am Weitsee schwer verletzt – Helikopter im Einsatz

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl (Symbolbild)

Reit im Winkl – Schwerere Verletzungen erlitt ein Forstarbeiter heute Morgen bei einem Arbeitsunfall nahe des Weitsees in Reit im Winkl. Er kam mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus.

Anzeige

Der 32 Jahre alte Mitarbeiter eines Forstbetriebs war gegen 7 Uhr morgens in einem Waldstück in der Nähe des Weitsees damit beschäftigt, mehrere Käferbäume zu entrinden. Zuvor musste er dazu eine auf dem Boden liegende Buche entfernen.

Durch einen Schnitt mit der Säge in den unter Spannung stehenden Baum schnellte ein Ast aus dem Baumwerk hervor und traf den Oberkörper des Mannes. Der Arbeiter erlitt dabei laut Polizei mittelschwere Verletzungen und wurde von den verständigten Einsatzkräften mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Fremdverschulden scheidet nach ersten Ermittlungen aus.