weather-image
15°

Teelicht setzt Wintergarten in Petting in Brand – Bewohner greifen schnell ein

4.5
4.5
Petting: Teelicht setzt Wintergarten in Brand – Feuerwehr rückt aus
Bildtext einblenden
Ein Feuer in einem Wintergarten rief am Montagvormittag in Petting die Feuerwehr auf den Plan. Foto: FDL/Lamminger

Petting – Zu einem Brand in einem Wintergarten wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und BRK heute Vormittag nach Petting alarmiert. Dort hatte ein Teelicht ein Fenster in Brand gesetzt. Die Bewohner konnten durch ihr schnelles Eingreifen Schlimmeres verhindern.


Es sollte ein schönes Frühstücksbuffet im Wintergarten eines Einfamilienhauses werden. Doch leider kam es anders. Der Tisch war bereits gedeckt, als die Bewohner bemerkten, dass ein Kunststofffenster zwischen Wohnhaus und Wintergarten in Flammen stand.

Anzeige

Schnell griffen sie zu einem Pulverfeuerlöscher und setzten zeitgleich einen Notruf ab. Mit diesem konnten sie zum Glück ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindern. Bei guten Bedingungen breitet sich Feuer schnell aus, sodass innerhalb kürzester Zeit auch der Windergarten oder angrenzende Gebäude in Brand geraten hätten können.

Die zwischenzeitlich am Einsatzort eingetroffene Feuerwehr aus Petting ging mit schwerer Atemschutz-Ausrüstung in das Haus. Um den Schaden so gering wie möglich zu halten, wurde in dem Raum vor dem Wintergarten ein sogenannter Rauchschutzvorhang aufgehängt und ein Lüfter eingesetzt. Als die Einsatzkräfte im Wintergarten waren, kühlten sie die Brandstelle nur kurz mit Wasser ab und öffneten dann die Türen ins Freie.

Verletzt wurde zum Glück niemand, weshalb das BRK nach dem Einsatz wieder zusammen mit der Feuerwehr unverrichteter Dinge abrücken konnte. Nach ersten Einschätzungen dürfte sich der Schaden auf rund 5000 Euro belaufen. So wie es derzeit aussieht, ging der Brand von einem Teelicht aus, dass auf dem Fensterbrett auf einem Untersetzer stand.

red/FDLnews