Verkehrsunfall: Altöttinger wird aus Fahrzeug geschleudert

Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Palling – Ein 30-jähriger Altöttinger wurde am Mittwochabend, 28. April, bei einem Verkehrsunfall aus dem Fahrzeug geschleudert. Der Mann kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlug sich.


In den frühen Abendstunden, gegen 19.35 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Mann aus Altötting die Kreisstraße TS 42, von Palling her kommend Richtung Feichten an der Alz. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Fahrer kurz nach dem Pallinger Ortsteil Kamping nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich mehrfach und kam in einem Feld rechts neben der Fahrbahn zum Stehen. Aufgrund des nicht benutzten Sicherheitsgurtes wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Nach medizinischer Erstversorgung vor Ort wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen.

Anzeige

Da bei dem Unfallfahrer vor Ort Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, um ein technisches Gutachten erstellen zu können.

Vor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr Palling mit drei Fahrzeugen und 25 Feuerwehrkräften sowie die Freiwillige Feuerwehr Freutsmoos mit zwei Fahrzeugen und 16 Kräften. Zudem waren ein RTW und ein Rettungshubschrauber an der Unfallörtlichkeit.

fb/red


Einstellungen