Vorfahrt missachtet: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Bildtext einblenden

Obing – Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mercedes einem anderen Mecedes-Fahrer die Vorfahrt nahm, kam es am Montag, 11. Oktober, gegen 19.15 Uhr auf der St 2094.


Update, 12. Oktober, 14.15 Uhr:

Am 11. Oktober kam es gegen 19:00 Uhr auf der Staatsstraße 2094 an der Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße Hochbruck-Obing zu einem Verkehrsunfall. Ein 24-Jähriger wollte von Hochbruck kommend nach links in Richtung Seeon abbiegen. Hierbei übersah er den auf der Staatsstraße aus Richtung Seeon kommenden 54-Jährigen Verkehrsteilnehmer welcher mit seiner Frau unterwegs war und es kam zum Zusammenstoß. Alle Unfallbeteiligten kommen aus dem Landkreis Traunstein.

Durch den Unfall wurden der 24-jährige Fahrzeugführer und die Beifahrerin im anderen Fahrzeug leicht verletzt. Ein Rettungswagen, welcher an die Unfallstelle kam, rückte unverrichteter Dinge wieder ab, da sich keiner der Verletzten ins Krankenhaus begab. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt rund 60.000€. Zudem wurde die Leitplanke an zwei Stellen über mehrere Meter verbogen.

Die Freiwillige Feuerwehr Obing war mit 28 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort. Durch die Feuerwehr wurden die Straße vorübergehend gesperrt und auslaufende Betriebsstoffe gebunden.

Erstmeldung, 12. Oktober, 06.00 Uhr:

Nach ersten Informationen befuhr ein Mercedes-Fahrer die Staatsstraße von Hochbruck kommend und nahm einem anderen Mercedes, der aus Richtung Seebruck kam, die Vorfahrt. Beim Zusammenstoß wurden zwei der drei beteiligten Personen leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr Obing sperrte die Straße und reinigte die Fahrbahn.

fb/red