Sattelzug rauscht über Kreisverkehr

Informationsaustausch
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild/dpa

Obing - In der Nacht auf Samstag, den 13. November, fuhr ein 39-jähriger Kraftfahrer mit seinem Sattelzug von Wasserburg kommend in Fahrtrichtung Altenmarkt geradeaus über den ersten Kreisverkehr an der B304 bei Obing.


Im Anschluss geriet er nach links von der Fahrbahn ab und kam am dortigen Waldrand zum Stehen. Bei der Verkehrsunfallaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Trostberg wurde die Unfallursache schnell klar. Der Fahrzeuglenker hatte deutlich über 1,6 Promille. Glücklicherweise wurde er nicht verletzt.

Jedoch verursachte er einen massiven Flurschaden und beschädigte mehrere Verkehrszeichen. Der Sattelzug war nicht mehr fahrbereit und musste mit schwerem Gerät geborgen und abgeschleppt werden.

Nun erwartet den Kraftfahrer ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Seinen Führerschein musste er noch vor Ort vorerst abgeben. Die Feuerwehr Obing reinigte die Fahrbahn und sicherte die Unfallstelle bis zur Bergung ab. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 20.000 Euro.

fb/red