weather-image
25°

96-Jährige kommt nach Spaziergang nicht zurück – Vermisstensuche in Obing

5.0
5.0
Flugzeugabsturz Schneizlreuth, Berchtesgadener Land
Bildtext einblenden
Polizeihubschrauber im Einsatz (Symbolbild/BRK BGL) Foto: Symbolbild (BRK BGL)

Obing – Ein Großaufgebot von Einsatzkräften suchte am Mittwochabend mit Fußtrupps, Hubschraubern und Suchhunden in und um Obing nach einer vermissten 96-jährigen Einheimischen. Sie war von einem Spaziergang nicht zurückgekehrt.

Anzeige

Am Abend hatte ein besorgter Obinger seine 96-jährige Mutter bei der Polizei als vermisst gemeldet. Seine Mutter war in einem Wald spazieren gegangen und bereits seit mehreren Stunden nicht mehr zurückgekehrt – für die ältere Dame sehr ungewöhnlich, so die Angaben des Sohnes.

Umgehend wurde eine Suchaktion nach der Vermissten eingeleitet. Örtliche Polizeistreifen, Hundeführer und Einsatzkräfte der Feuerwehren suchten die Umgebung ab. Mit einem Polizeihubschrauber wurde der Bereich aus der Luft abgesucht.

Wenig später, noch bevor die ebenfalls alarmierte Rettungshundestaffel am Einsatzort eintraf, gab es bereits gute Nachrichten: Eine 65-jährige Nachbarin der Vermissten, die sich in der Zwischenzeit selbst mit ihrem Traktor auf die Suche nach der ältere Dame begeben hatte, entdeckte die 96-Jährige im Dickicht liegend.

Zum Glück hatte die Dame nur leichte Prellungen erlitten und konnte anschließend in die Kreisklinik nach Trostberg gebracht werden. Insgesamt waren neben den Polizeikräften 81 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren aus Obing, Pittenhart und Albertaich sowie ein Rettungswagen aus Wasserburg an der Vermisstensuche beteiligt.