weather-image
21°

Neun Meerschweinchen in Plastiktüte bei Nußdorf ausgesetzt – Polizei sucht Tierquäler

5.0
5.0
Meerschweinchen
Bildtext einblenden
Neun Meerschweinchen hat ein Unbekannter in eine Plastiktüte gesteckt und dann in einem Waldstück in der Gemeinde Nußdorf ihrem Schicksal überlassen. Zum Glück konnten die Tiere gerettet werden. (Foto: Horst Ossinger/dpa)

Nußdorf – Ein bislang unbekannter Tierquäler hat diese Woche mehrere Meerschweinchen in einem Wald nahe des Nußdorfer Ortsteils Wang ausgesetzt. Die Polizei Traunstein sucht nun nach Zeugen.

Anzeige

Wie die Beamten mitteilen, hatte ein Spaziergänger bereits am Mittwoch Vormittag in einem Waldstück östlich von Wang  neun Meerschweinchen in einer Plastiktüte gefunden. Der unbekannte Finder hatte die offensichtlich ausgesetzten Tiere mitgenommen und anschließend in amtliche Verwahrung gegeben.

Die kleinen Tierchen sind gerade einmal erst geschätzte vier Wochen alt, erfreuen sich aber glücklicherweise trotz des Aussetzens noch eines guten Gesundheitszustandes. Gegen den früheren Besitzer ermittelt nun die Polizeiinspektion Traunstein wegen möglicher Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Die Person ist allerdings noch unbekannt.

Sowohl der namentlich bislang nicht bekannte Finder der Tiere sowie weitere potentielle Zeugen sollen sich mit der Polizeiinspektion Traunstein unter Telefon 0861/9873-0 in Verbindung zu setzen.