weather-image
21°

Vier Verletzte und 50.000 Euro Schaden nach Brand in Altenmarkt

5.0
5.0
Feuerwehr
Bildtext einblenden
Foto: Marcel Kusch/dpa

Altenmarkt – Ein Schwelbrand in einer Wohnung an der Hauptstraße in Altenmarkt an der Alz forderte am späten Mittwochabend vier Verletzte und Sachschaden von rund 50.000 Euro.

Anzeige

Gegen 23.10 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle die starke Rauchentwicklung in einer Wohnung an der Hauptstraße gemeldet. Die alarmierten Feuerwehren aus der Umgebung konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und das Feuer löschen. Der Einsatz dauerte bis 1 Uhr nachts.

Das Feuer hatte eine starke Rauchentwicklung zur Folge, die dazu führte, dass vier Personen leicht verletzt wurden und vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasintoxikationen behandelt wurden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt circa 50.000 Euro.

Die Ermittlungen zur genauen Brandursache wurden noch in der Nacht vom Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein aufgenommen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor. Genaue Details zur Brandursache sind aber noch unbekannt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Altenmarkt, Trostberg und Stein an der Traun mit rund 35 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung, Ausleuchtung und Belüftung des Brandobjektes sowie Umleitung des Verkehrs. Auch der Kreisbrandrat und Angehörige der Kreisbrandinspektion machten sich vor Ort ein Bild von der Lage. Vorsorglich waren auch ein Notarzt, mehrere Rettungswägen sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst alarmiert worden. Die Bundesstraße musste für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden.