Trunkenheitsfahrt in Marquartstein

Drogentest Alkoholtest Alkohol
Bildtext einblenden
Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild

Marquartstein – Wie erst jetzt von der Polizei Grassau mitgeteilt wurde, bemerkten aufmerksame Bürger am Dienstagvormittag einen betrunkenen Autofahrer in Marquartstein. Dieser war gerade dabei, sein Auto auf dem Parkplatz eines Supermarktes zu verlassen.


Da ihm das nur unter einiger Mühe gelang und auch der weitere Gang zum Einkaufsmarkt durch eine unsichere Gangart geprägt war, verständigten die Zeugen die Polizeiinspektion Grassau. Um ein Wegfahren zu verhindern, verwickelten sie den 59-jährigen Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, der sich derzeit auf Reha-Aufenthalt in Marquartstein befindet, bis zum Eintreffen der Polizei in ein Gespräch.

Der darauffolgende Alkotest durch die Beamten erbrachte mit einem Wert von über 1,8 Promille einen eindeutigen Hinweis auf die unsichere Gehweise des Herren, was eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines und eine Strafanzeige zur Folge hatte.

fb/red