Bildtext einblenden
Foto: Peter

Kommandanten in Marquartstein verabschiedet

Marquartstein – Bürgermeister Andreas Scheck (Mitte) nutzte die Bürgerversammlung im Prinzregentensaal in Marquartstein, um die Leistungen der ausgeschiedenen Feuerwehr-Kommandanten Thomas Mayer (links) und Franz Kink (rechts) zu würdigen.

Mayer war 18 Jahre Kommandant und bereits zuvor sechs Jahre zweiter Kommandant. Mayer habe das Amt des Kommandanten ausgeübt wie kein anderer, sagte Scheck. Er habe vieles getan, was über das Ehrenamt hinausgegangen sei. Der ausgeschiedene zweite Kommandant Franz Kink, der zwölf Jahre dieses Amt innehatte, zeichnete sich besonders dadurch aus, dass er in den Diskussionen um die Anschaffung von Ausrüstung immer sehr sachlich blieb, meinte Scheck.

Kink wägte immer genau ab, ob die Sachen benötigt würden, hob Scheck hervor. Das Lob des Bürgermeisters ging jedoch auch an die Familien der ausgeschiedenen Führungskräfte. Denn sie hätten das Engagement voll und ganz unterstützt, so Scheck.

red